Dunkeltage im Elbsandstein

Dunkeltage im Elbsandstein

Dresdner Kriminal
Oktober 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783943444629
9,90 € [D], 10,20 € [A]
     
Mörderisch gut! Der zweite Sächsische-Schweiz-Krimi von Thea Lehmann.

"Leo saß wie ein Häuflein Elend in der Höhle und hätte für zwei weitere Scheiben Zwieback wohl die unvernünftigsten Dinge getan. Er hatte keine Ahnung, wer der Irre war, der sie hier alle festhielt."

Nachdem auf einer Wiese über dem Kirnitzschtal ein Toter gefunden wird, tun sich für Kommissar Leo Reisinger mehrere Abgründe auf: Wieso waren zwei vermisste Frauen am Tatort? Welches Geheimnis birgt das einsame Waldhaus? Und kann er seinem Schicksal wirklich nur durch einen stockfinsteren Stollen entfliehen? Nach der erfolgreichen Veröffentlichung von "Tod im Kirnitzschtal" nun ihren zweiten Regionalkrimi geschrieben, welcher den bayrischen Kommissar und die sächsischen Kollegen diesmal auf die Spuren lichtscheuer Gestalten führt.
Thea Lehmann
© Thea Lehmann

Thea Lehmann

Thea Lehmann lebt und arbeitet in der Nähe von München, ihre Regionalkrimis spielen allerdings in Sachsen, genauer in der Sächsischen Schweiz und Dresden. Seit sie sich 1998 in einen Sachsen verliebte, ist diese Ecke Deutschlands zu ihrer zweiten Heimat geworden und inspieriert sie zu ihren Krimis. Folgerichtig ist einer der Ermittler ein Bayer, der manchmal seine Probleme mit den Sachsen hat, aber durchaus auch ihre Vorzüge zu schätzen lernt. Inzwischen ist eine ganze Serie um den bayerischen Kommissar in Dresden und seine sächsischen Kollegen entstanden:

2015  "Tod im Kirnitzschtal"

2016  "Dunkeltage im Elbsandstein"

2017  "Mordskunst im Elbtal"

2018  "Tatort Kuhstall"

2019 "Tödliches Schweigen im Sandstein"

2020 "Blut und Blüten"

 

2020 erreichte ihre Kurzgeschichte "CO2 Update"  die Shortlist des Berliner Literaturwettbewerbs Wortrandale.

 Zur Homepage