Friesenhuus
Ele Wolff

Friesenhuus

Ostfrieslandkrimi

Klarant Verlag

1 Auflage, September 2016
sofort lieferbar
ISBN 9783955734947
11,99 € [D], 12,40 € [A] , SFr. 16,99 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Alles, was in Ostfriesland Rang und Namen hat, befindet sich im Hotel Friesenhuus in Leer, denn der bekannte Schmuck-Unternehmer Habbo Hohboom feiert seinen Fünfundsechzigsten. Doch während der Feier verschwindet sein Sohn Peter spurlos, und schon bald wird die Befürchtung zur Gewissheit: Der Juniorchef wurde entführt.
Die junge Krimi-Schriftstellerin Janneke Hoogestraat, die gerade im Friesenhuus einen Werbejob angenommen hat, ist vor Ort und voll in ihrem Element – ganz ungefragt ermittelt sie kräftig mit. Schnell wird klar, die Familie und das Unternehmen Hohboom sind geprägt von Streit und Machenschaften. Und so weigert sich der Schmuck-Millionär, das Lösegeld zu zahlen, denn er glaubt, sein Sohn habe die Entführung nur inszeniert. Die Katastrophe nimmt ihren Lauf...
Ele Wolff
© e.wolff

Ele Wolff

 …über Liebe, Lust und Leichen.
Krimis und andere Gemeinheiten


Nach dreißig Berufsjahren als Krankenschwester, nach einem Umweg als Galeristin und Vermieterin von Ferienwohnungen auf der Insel Borkum, lebe ich heute in Leer/ Ostfriesland. Auch wenn ich keine waschechte Ostfriesin bin, (in Frankfurt/Main geboren) betrachte ich mich doch als Gesinnungsostfriesin und gebe mich ganz meinen kriminellen Energien hin. In Ostfriesland, hinter den Deichen, im Watt und auf den Inseln geschehen manche unheimlichen Dinge, von denen niemand etwas weiß.
Das ist genau die Umgebung, die die Fantasie anregt. In den Geschichten kann ich Gedanken ausleben, die man im wahren Leben nicht so leicht findet oder die unangebracht sind. Ich kann unliebsame Ehemänner oder Chefs entsorgen, reich durch Erbschaft werden oder einfach in einen anderen Erdteil flüchten. Und was besonders von Vorteil ist: Schreiben ist spannend und es macht nicht dick.