Fischer hat Durst
Wolfgang Bortlik

Fischer hat Durst

Ein sel noir Krimi

Salis

August 2009
sofort lieferbar
ISBN 9783905801286
16,90 € [D], 17,40 € [A] , SFr. 29,80 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Fischer, der Protagonist in Wolfgang Bortliks neuem Krimi, findet ein Ohr im Garten. Ein menschliches. Es ist heiß in der Stadt, eine Schar Investoren will das alternativ genutzte Hafengelände in eine moderne Überbauung verwandeln, ein Mörder geht um. Und Fischer – plötzlich verwickelt in all das – kämpft mit
Durst, seiner Exfrau Katharina, nervenden Literaturagenten und dem Leben überhaupt. Wolfgang Bortlik verblüfft mit Fischer hat Durst. Nicht nur am Schluss. Wie Fischer in die düsteren Machenschaften hinein- und wieder hinauskommt ist große Klasse, dicht und präzise formuliert. Die Atmosphäre der Hitze perfekt in
Worte gepackt. Der dritte sel noir-Krimi spielt mit den Grenzen des Genres und ist eine sommerlich heiße Story.
Wolfgang Bortlik

Wolfgang Bortlik

Geboren 1952 in München, seit 1965 mit Unterbrüchen in der Schweiz wohnhaft. Studium der Geschichte und Publizistik in München und Zürich, nicht abgeschlossen. Tätig u.a. als Briefträger, Lagerist, Buchhändler, Verleger und Musiker. Verfasser von 4 Romanen, einem Gedichtband und einigen Sachbüchern sowie mehreren Spoken-Word-CDs. Kolumnist und Sportdichter für diverse Schweizer Zeitungen.
Verheiratet, drei Kinder und „nebenher“ als Hausmann tätig.