Kurpfälzer Intrige
Marlene Bach

Kurpfälzer Intrige

Emons Verlag

sofort lieferbar
ISBN 9783897055209
9,– € [D], 9,30 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Weiß wie Schnee, rot wie Blut, schwarz wie Ebenholz - so schön ist sie, die Frau, die nahe einem alten Heidelberger Steinbruch ermordet aufgefunden wird. Bei ihren Ermittlungen steht für Maria Mooser, Hauptkommissarin bei der Heidelberger Kripo, eines bald fest: In diesem Fall wird gelogen, dass sich in der malerischen Heidelberger Altstadt die Balken biegen. Wem kann sie trauen? Dem charmanten Kollegen der Toten, der ihr Herz höher schlagen lässt? Oder der boshaften achtzigjährigen Mitbewohnerin, die Marias Blutdruck mit ihren giftigen Bemerkungen in ungeahnte Höhen treibt? Und was will der anonyme Briefschreiber, der sie nachts nicht schlafen lässt und die Menschen, die sie liebt, in Gefahr bringt? Selbst auf ihren Assistenten, der vor Liebeskummer den Verstand zu verlieren scheint, kann sie sich nicht mehr verlassen. Das fein gesponnene Netz der Intrigen zerreißt erst, als der Tod wieder an die Tür klopft.
Marlene Bach
© Foto: privat

Marlene Bach

Marlene Bach wurde 1961 in Rheydt geboren und wuchs nahe der holländischen Grenze auf. Sie ist promovierte Psychologin und lebt seit 1997 in Heidelberg. Im Jahr 2006 erschien mit "Elenas Schweigen" ihr erster Kriminalroman im Emons Verlag, dem bislang sechs weitere folgten. Daneben verfasst sie Kurzgeschichten. Im Jahr 2011 erhielt sie den Walter-Kempowski-Literaturpreis.