Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
H.P. Karr, Barbara Wendelken, Raoul Biltgen

Tee mit Blattschuss

Kriminelles zwischen Kanne und Kluntje

September 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783864120879

abgebrüht sind die Mörder und mit allen Wassern gewaschen die Ermittler in der frisch aufgebrühten Krimi-Anthologie. In allen Krimis zwischen Kanne und Kluntje geht es um aromatische Heißgetränke – mit bewährter oder auch ungeplanter Wirkung.

Zweiundzwanzig spannende, teils auch lustige Stories erzählen kriminelle Geschichten rund um die verschiedensten Teesorten – von Süßholz über Macha, Mate, Gunpowder und diverse Kräutertees bis hin zum Ostfriesen-Tee. Unter den Autorinnen und Autoren befinden sich namhafte Krimi-Preisträger wie Gunter Gerlach, Jürgen Ehlers, Regula Venske, Norbert Horst und Karr & Wehner. Außerdem sind dabei: Reiner M. Sowa, Barbara Wendelken, Raoul Biltgen, Heike Gerdes, Manfred C. Schmidt, Volker Feldkamp, Ulrike Barow, Ingrid Schmitz, Jürgen Quadfasel, Klaus Stickelbroek, Wilma Lüken, Kai Engelke, Maeve Carels, Andreas Scheepker, Astrid della Giustina, Roger M. Fiedler und Peter Gerdes.

Kulinarische Krimi-Anthologien sind ein Markenzeichen des Leeraner LEDA-Verlags. Auch dem Thema Tee hatte der Verlag früher bereits einen Sammelband gewidmet, der jedoch seit Jahren vergriffen ist. Jetzt gibt es Neues zum Nationalgetränk (nicht nur) der Ostfriesen und Iren: „Tee mit Blattschuss“, herausgegeben von Heike und Peter Gerdes.

H.P. Karr

H.P. Karr

stammt aus Thüringen und lebt seit 40 Jahren im Ruhrgebiet. Er schrieb viele erfolgreiche Thriller und über 2000 Kriminalstories und Ratekrimis. 1996 erhielt er den Friedrich Glauser-Preis.

Barbara Wendelken
© privat (Foto: Ilka Perc)

Barbara Wendelken

Barbara Wendelken, geboren 1955 in Schwanewede, entdeckte schon als Schülerin ihre Liebe zum Schreiben. Sie entschied sich zunächst aber für ein geregeltes Einkommen – und erlernte den Beruf der Kinderkrankenschwester. Erst Mitte der Neunziger schreib sie ihr erstes Buch. Seither diverse Buchveröffentlichungen für Erwachsene und Kinder sowie Hörspiele für den Rundfunk.

Barbara Wendelken war zehn Jahre lang Jury-Sekretärin für den Hansjörg Martin Kinder- und Jugendkrimipreis.

Raoul Biltgen
© Gerry Huberty

Raoul Biltgen

geboren 1974 in Luxemburg. 1993 Umzug nach Wien. Schauspielausbildung in Wien. Dann Ensemblemitglied am Landestheater Bregenz, anschließend Dramaturg am Theater der Jugend Wien. Seit 2003 freischaffender Schriftsteller, Schauspieler und Theatermacher. Seit 2015 zusätzlich als Psychotherapeutin bei der Männerberatung Wien und in der Justizanstalt Sonnberg.

Seine fast 50 Theaterstücke wurden bisher in Europa, Mexiko und China gespielt. Er ist Autor mehrerer Bücher (zuletzt "Adam spricht") und schreibt eine wöchentliche Liebes- und Sex-Kolumne (www.adamspricht.com). Preisträger des niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises 2017. Raoul Biltgen ist nach drei Nominierungen (2014 und 2017 für den besten Kurzkrimi, 2018 für den besten Kriminalrioman) aktuell für den Glauser 2020 in der Kategorie Kurzkrimi nominert.

Raoul Biltgen stand schon einmal unter Mordverdacht.

Peter Gerdes

Peter Gerdes

geboren 1955 in Emden, lebt in Leer (Ostfriesland). Studium der Germanistik und Anglistik, anschließend als Journalist und Lehrer tätig. Literarische Anfänge Ende der 70er Jahre; schreibt seit 1995 vor allem Kriminalliteratur und betätigt sich als Herausgeber. Seit 1999 Leiter der Ostfriesischen Krimitage.
Kriminalromane: Ein anderes Blatt; Thors Hammer; Ebbe und Blut; Der Tod läuft mit; Fürchte die Dunkelheit; Solo für Sopran (auch als Hörbuch); Der siebte Schlüssel (2007); Sand und Asche (2009); Wut und Wellen (2010); Zorn und Zärtlichkeit (2011, alle als Leda-TB und Leda-E-Book erhältlich). Storybände: Das Mordsschiff (vergriffen); Stahnke und der Spökenkieker; Kurz und schmerzlos (2011). Zahlreiche Anthologie-Beiträge und Herausgaben, v.a. "Mordkompott"-Reihe.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com