Auf die harte Tour
Andreas Hartmann

Auf die harte Tour

Obelisk

Mit Illustrationen von Ulla Mersmeyer

sofort lieferbar
ISBN 9783851978056
11,95 € [D], 11,95 € [A] , SFr. 21,– [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Gestatten: Dole Kreuther, Ermittler, Schnüffler, Detektiv. Zugegeben: auch zerstreut, ungeschickt, karottenlastig.
Und gerade er soll den entführten Magier Wendig finden? Nicht nur hysterische Hühner und fiese Konkurrenten machen ihm
das Leben schwer. Auch Wendigs schöne Assistentin ist undurchschaubar. So wird eine Geldübergabe zum Fiasko,
Doles Arbeit zum Spießrutenlauf, und alles, wirklich alles kommt anders als gedacht.
Andreas Hartmann

Andreas Hartmann

Bald wurde Andreas Hartmann klar, dass Geheimagent, Feuerwehrmann und Pilot zwar aufregende Berufe waren, als Karriere aber nicht in Frage kamen. Also wollte er bereits mit zehn Jahren Schriftsteller werden - und tat rund 20 Jahre lang erst einmal alles, außer zu schreiben.

Nach der Schule feilte, schraubte und schweißte er ein halbes Jahr lang Metall, obwohl er handwerklich nicht sehr begabt ist. Er studierte Sozialarbeit, arbeitete in einem Fotostudio und einem Versicherungsbüro, nahm Schauspielunterricht, sammelte Geld für den Umweltschutz … Nicht unbedingt in dieser Reihenfolge, aber manches liegt schon so lange zurück, dass man den Überblick verliert. Geschichten haben ihn dabei immer begleitet. Erzählt hat er allerdings nicht mit dem Stift, sondern zunächst als Schauspieler auf kleinen Berliner Bühnen.


Schließlich drängte das Schreiben mit Macht in den Vordergrund und ließ sich nicht mehr ignorieren. Mit "Auf die harte Tour" hat er zum ersten Mal einen Kinderkrimi geschrieben. Er wurde für den Hansjörg-Martin-Preis nominiert.

Nominiert für den Hansjörg-Martin-Preis 2016

Auf die harte Tour ist für den Hansjörg-Martin-Preis in der Sparte "Kinder- und Jugendkrimi" nominiert. Alle Nominierten dieser Kategorie finden Sie hier. 

Der Preis ist mit 2.500 Euro in nicht fortlaufend nummerierten Scheinen dotiert und wird von einer Jury vergeben, in der Autorinnen und Autoren sowie Kinder und Jugendliche mitwirken. Der Preisträger wird am Samstag, dem 23. April 2016 während der 30. CRIMINALE, des Jahrestreffens des SYNDIKATs, in Marburg verkündet und geehrt.

Begründung der Jury

Ermittler, Schnüffler, Detektiv – und Hase: Dole Kreuther hat es schwer in der Menschenwelt. Der Auftrag, einen entführten Zauberer zu finden, wird zum Spießrutenlauf. Ein anonymer Anrufer sorgt immer wieder dafür, dass die Polizei Dole in die Quere kommt. Spannend und lustig lässt Andreas Hartmann einen Hasen im Humphrey-Bogart-Stil ermitteln. Statt sich eine Zigarette anzuzünden, knabbert der Hase ständig an einer Karotte, die er sich aus seinem langen Trenchcoat zieht. Der klar strukturierte Plot sorgt dafür, dass dieser Jugendkrimi schnell Fahrt aufnimmt – inklusive überraschendem Schluss. Da stehen nicht nur einem Hasen die Löffel zu Berge!

Über den Autor

Andreas Hartmann wurde 1973 in Berlin geboren. Nachdem sich das Ingenieurswesen für ihn rasch als Irrweg entpuppte, studierte er doch lieber Erziehungswissenschaften. Er arbeitete in verschiedensten Bereichen – nur nicht in der Sozialarbeit. Auf verschlungenen Pfaden verschlug es ihn schließlich zum Schreiben und Übersetzen.
www.klippenschreiber.de

Über die Illustratorin

Ulla Mersmeyer malt und zeichnet, seitdem sie einen Stift halten kann. Schon in der Grundschule karikierte sie am liebsten ihre Lehrer. Nach einer dreijКhrigen Berufsausbildung zur Theatermalerin am Bremer Theater ging Ulla nach Münster, um Illustration für Kinder- und Jugendbücher zu studieren. Seit ihrem Diplom 2012 genieІt sie das GroІstadtleben in Berlin und arbeitet freiberuflich für diverse Verlage.
www.frischeillustrationen.de