Bevor er es wieder tut

Bevor er es wieder tut

DTV

Februar 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783423782814
8,95 € [D]
     
Eigentlich wollte Johanna den Sommer dazu nutzen, endlich zu vergessen. Doch dann liest sie von der vierzehnjährigen Kim, die zwei Tage verschwunden war und fast nicht überlebt hätte – und Johanna weiß: Will sie verhindern, dass der Täter sich weitere Opfer sucht, so muss sie endlich ihr Schweigen über das, was letzten Sommer geschehen ist, brechen . . .

Nominiert für den Hansjörg-Martin-Preis 2016

Bevor er es wieder tut ist für den Hansjörg-Martin-Preis in der Sparte "Kinder- und Jugendkrimi" nominiert. Alle Nominierten dieser Kategorie finden Sie hier. 

Der Preis ist mit 2.500 Euro in nicht fortlaufend nummerierten Scheinen dotiert und wird von einer Jury vergeben, in der Autorinnen und Autoren sowie Kinder und Jugendliche mitwirken. Der Preisträger wird am Samstag, dem 23. April 2016 während der 30. CRIMINALE, des Jahrestreffens des SYNDIKATs, in Marburg verkündet und geehrt.

Begründung der Jury

Was Johanna passiert ist, ist so schrecklich, dass sie es tief in sich zu verbergen versucht. Aber dann schlägt der Mann, der sie vergewaltigt hat, erneut zu. Johanna weiß: Sie kann nicht weiter schweigen. Sie muss sich ihrer Angst stellen. Und ihren Gefühlen. Denn der Täter läuft immer noch frei herum, und sie verliebt sich in den Jungen, der das zweite Opfer gefunden hat. Kristina Dunker zeichnet ihre Figuren behutsam und abseits alles Reißerischen. Sie zeigt, was eine Vergewaltigung für Betroffene und ihnen nahestehende Menschen bedeutet. Soll man schweigen oder reden? Verdrängen oder sich den Gefühlen stellen? Kann man je wieder lieben? Fragen, die sich auch Vincent stellt, der lange nicht weiß, warum sich Johanna so seltsam benimmt. Bevor er es wieder tut ist zwar auch eine Suche nach dem Täter, in erster Linie jedoch eine Suche nach sich selbst, in einem Danach, in dem nichts mehr ist, wie es einmal war.

Über die Autorin

Kristina Dunker, 1973 in Dortmund geboren, studierte Kunstgeschichte und Archäologie in Bochum und Pisa und arbeitete als freie Journalistin. Im Alter von 17 Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Seither hat Kristina Dunker zahlreiche Kinder- und Jugendromane verfasst und erhielt für ihre Arbeit mehrfach Preise und Stipendien, darunter den Nachwuchsliteraturpreis der Stadt Voerde. Kristina Dunker lebt als freie Autorin in Castrop-Rauxel und bietet regelmäßig Lesungen, Werkstattgespräche und Schreibworkshops für Jugendliche an. Mehr über die Autorin und ihre Bücher gibt es unter www.kristina-dunker.de.