KONSTANTIN RELOADED

KONSTANTIN RELOADED

September 2010
sofort lieferbar
ISBN 9783880815483
     

Konstantin der Große, Konstantin der Blutige - sein Ruf ist legendär. Der römische Kaiser mordete bzw. ließ morden, was das Zeug hielt. Gleichzeitig begründete er das Christentum in seiner heutigen Form - was nicht jeder für einen Widerspruch hält. Konstantin begegnet uns als Schuhverkäufer, Psychopath, Schlachter in Rente, als Kommissar oder schlicht als Herr Kaiser. Als vermeintlich legitimer Nachfolger des Kaisers. Als Wüterich. Mal ist er unplugged, oder besser gesagt; sine electris. Dann wieder tritt Konstantin bei Wettkämpfen an. Überall ist er zu finden, z. B. an Orten wie Trier, Istanbul oder auf Kuba.

Elf erfolgreiche KrimiautiInnen haben sich von dieser schillernden Person inspirieren lassen, Konstantin sozusagen exhumiert und ihm neues Leben eingehaucht. Das Ergebnis ist überraschend vielfältig. Und eines haben die Kurzkrimis alle gemeinsam: Sie sind witzig, blutig, böse.

Peter Klusen
© deFOTOGRAF

Peter Klusen

Peter Klusen, geboren 1951 in Mönchengladbach, seit 1980 wohnhaft in Viersen/Niederrhein. Studium der Germanistik und Sozialwissenschaften in Mainz und Aachen. Referendariat am Studienseminar Bonn/Bad Godesberg. Ab 1980 Lehrer am Franz-Meyers-Gymnasium in Mönchengladbach bis 2014. Autor zahlreicher Stücke für das Kinder- und Jugendtheater (Desperado, Die chinesischen Gartenzwerge, Das Zauberkissen, Die siebte Seite des Würfels) und Verfasser neuer Nacherzählungen der Märchen aus 1001 Nacht (ARENA-Verlag). Bearbeitungen klassischer Kinderbuchtitel (u.a. Nussknacker und Mausekönig, Nils Holgersson, Gullivers Reisen ARENA). Verfasser von Kriminalerzählungen ("Der Tod kostet mehr als das Leben" im Verlag éditions trèves). Ebenda die Gedichtsammlung "augenzwinkernd" sowie der Roman "Der lächerliche Ernst des Lebens".

Bad Wildbader Kinder- und Jugendliteraturpreis 1998, Frankfurter F&F Literaturpreis 2007 in der Sparte Nonsens und Satire. Marburger Kurzdramen-Preis für das Jugendstück "Elefanten-Polo" 2010. Mitglied der Jury zum Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld von 2010 bis 2016.