Endstation Reichtskanzlei
Bernward Schneider

Endstation Reichtskanzlei

Kriminalroman
Februar 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783839217009
11,99 € [D], 12,40 € [A] , SFr. 17,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Eine Gestapoagentin - das ist Greta Jenski, eine ehemalige Tänzerin, die in einem geheimen Berliner Edelbordell als Bardame arbeitet und im Auftrag der Gestapo die Kunden aushorcht. Aber Greta fungiert in Wahrheit als Doppelagentin, die im Auftrag ihres Geliebten Michel Greinz für einen fremden Geheimdienst spioniert. Mitte April 1945 - der „Russe“ steht vor den Toren der Reichshauptstadt - zieht sich auch für sie die Schlinge um den Hals immer enger zu. Ist Selbstmord tatsächlich der einzige Ausweg für Greta?
Bernward Schneider

Bernward Schneider

Bernward Schneider wurde 1956 bei Hildesheim geboren. Er studierte Jura in Marburg/Lahn und ist seit 1986 in Hildesheim als Rechtsanwalt tätig, von 1991 bis 1994 auch in Berlin-Köpenik. Mit dem im Gmeiner Verlag erschienenen Kriminalroman "Spittelmarkt" gab er 2010 sein Debüt als Krimiautor. Bisher sind von ihm 6 Kriminalromane im Gmeiner Verlag und im Sutton Verlag erschienen.