Piano in der Wüste

Piano in der Wüste

Eine Musikreise in die Mongolei

Edition dpe

Oktober 2012
vergriffen
ISBN 9783942974226
34,90 € [D], SFr. 0,– [CH], 35,90 € [A]
     

Mitten in der endlosen Steppe grooven sich moderne Percussioninstrumente und der kehlige Gesang der Nomaden aufeinander ein, Pferdekopfgeigen und ein altersschwaches Klavier spielen mit dem Wind. „Roaring Hooves“, das verrückteste und begeisterndste Musikfestival Zentralasiens! Wo Musiker aus dem Land Chingghis Khaans auf Vertreter zeitgenössischer Musik aus verschiedenen Ländern westlicher Prägung treffen und an den unterschiedlichsten Orten und Unorten aufspielen. Also tingeln sie durch Steppe und Wüste, nächtigen in Jurten, essen Ziegenfleisch aus der Milchkanne und schlürfen dazu ein Tässchen vergorene Stutenmilch.

Der Schriftsteller Ulrich Land und der Fotograf Joschi von Scherenberg haben Fotos und Randnotizen von diesem Festival mitgebracht und jetzt in einem Foto-Text-Band versammelt, den Guntram Walter in der „edition dpe“ herausbringt.

Ulrich Land
© André Symann

Ulrich Land

geboren 1956 in Köln. Lebt und schreibt in Hattingen. Romandebüt: "Der Letzte macht das Licht aus" (2008); weitere Romanveröffentlichungen, zuletzt: "Hölderlins Filmriss. Schwabenkrimi mit Rezepten" (Münster, 2019). Ansonsten Lyrik, Erzählungen, Essays, über 40 Hörspiele und weit mehr als 100 Radiofeatures. Lotet mit Vorliebe die Süße des Grauens und skurrile Alltagsereignisse aus. Krisen und Katastrophen, Süchte und Sehnsüchte: "das Lächeln der Leiche", "der Weisheit letzter Klick", "Nachrichten aus der Ekelhaft", "Gedächtnislücken", "Liebe auf den ersten Biss", "Ab-Risse" und anderes mehr.