Der Finder
Michael Schreckenberg

Der Finder

Endzeit-Thriller

Gardez! Verlag, JUHRVerlag

Taschenbuch
2., bearbeitete Auflage, April 2017
sofort lieferbar
ISBN 9783897962439
11,90 € [D], 12,30 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Stell dir vor, die Welt ist noch da. Und außer dir niemand mehr.
Von jetzt auf gleich sind fast alle Menschen von der Erde verschwunden. Spurlos. Daniel, der Finder, reist für eine kleine Gruppe Überlebender durch ein leeres Land, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Aber alles erscheint wie tot. Die Wuppertaler Schwebebahn steht still, im Kölner Dom ist die letzte Messe längst gelesen. Nur in den Wäldern, den tiefen dunklen Wäldern, gibt es noch Leben. Und jede Nacht erwacht es mit neuem Hunger.
Michael Schreckenberg

Michael Schreckenberg

geboren 1971 in Langenfeld, wohnt in Leverkusen und hat in Wuppertal studiert, zwischendurch mal ein Jahr in Hamburg verbracht. Nach dem Studium der Geschichte, Philosophie und Politikwisschenschaften PR-Berater und Redakteur in Agenturen, heute freier PR- und Textmensch und natürlich...

...Schriftsteller: 2010 erschien "Der Finder", ein Endzeitroman, 2011 der Krimi "Die Träumer", dem noch weitere folgen werden. Außerdem 2011 erschienen: Das E-Book "Der Ruf" (Horror). Im Oktober 2012 kam der Mystery-Thriller "Der wandernde Krieg: Sergej" heraus, im folgenden Jahr war das Buch auf der Shortlist für den "Seraph" als bester phantastischer Roman des Jahres 2012. 2015 erschien der Endzeitroman "Nomaden", der im selben Geschichtenuniversum spielt wie der Finder. Daneben veröffentlichte Michael Schreckenberg zahlreiche Kurzgeschichten (Krimi, Fantasy, Horror) in verschiedenen Anthologien. Neben der Prosa Songtexter für die (leider, leider) nicht mehr existente Kölner Psychobilly Band "Boozehounds".