Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Wulf Dorn

Die Nacht gehört den Wölfen

Broschur
September 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783570162781
Wer hat Angst vorm bösen Wolf?

Seit dem tödlichen Autounfall seiner Eltern, den er selbst miterlebt hat, leidet Simon unter Angstzuständen. Enge Räume sind für ihn die Hölle - und in ein Auto zu steigen, ist ihm völlig unmöglich. Auf einem seiner weiten Fußwege über eine Landstraße sieht er eines Abends die schöne Melina, ein Mädchen, für das er heimlich schwärmt. Ein Auto hält neben ihr und nimmt sie mit - aber im Dunkeln kann Simon nicht viel erkennen. Am nächsten Tag wird Melina tot im Wald gefunden, zugedeckt mit einer roten Jacke. Simon, der letzte Augenzeuge, gerät plötzlich selbst unter Tatverdacht, und niemand will dem Außenseiter glauben. Niemand außer Cora, die bereit ist, mit Simon der Spur des wahren Täters zu folgen, hinein in den dunklen Wald.
Wulf Dorn
© Wilco van Dijen, Uitgeverij Unieboek, Het Spectrum bv

Wulf Dorn

Wulf Dorn, Jahrgang 1969, liebt gute Geschichten, Katzen und das Reisen. Er war zwanzig Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit seinem 2009 erschienenen Debütroman "Trigger" gelang ihm sofort ein internationaler Bestseller, dem weitere folgten. Seine Bücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und begeistern Leserinnen und Leser weltweit.

2014 wurde er mit dem französischen "Prix Polar" als bester internationaler Autor ausgezeichnet. 2015 erhielt er den "Ulla Hahn-Preis der jungen Leser" für "Phobia".

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com