Der Fall Augustin Stiller
Jörg Steinleitner

Der Fall Augustin Stiller

KrimiSnack

ars vivendi

Broschur
Oktober 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783869132945
6,95 € [D], 7,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Manchmal muss es nicht der dicke Schinken sein. Lieber was Kleines, das nicht so schwer im Magen liegt, als Lesefutter für Zwischendurch. Eine wohlschmeckende Delikatesse zum Genießen auf der Parkbank, am Strand, im Schwimmbad, im Zug oder als Betthupferl. Den Gaumen kitzeln soll es, den Heißhunger stillen, den Appetit befriedigen. Und spannend sein. Die Lösung: der ars vivendi KrimiSnack mit packenden Kriminalerzählungen renommierter Autoren: Literarische Glanzstücke von Friedrich Ani, Jan Beinßen, Lucie Flebbe und Jörg Steinleitner in der Länge einer dreistündigen Bahnfahrt eröffnen die Reihe handlicher Bändchen, die man gerne mitnimmt und die am besten sofort verschlungen werden wollen – vom ersten bis zum letzten Buchstaben. Der Luxushappen unter den Krimis. Mörderisch gut eben.



An einem Sommertag auf dem Land verschwindet Augustin Stiller während der Arbeit spurlos. Auch fast zwei Jahre danach fehlt jedes Lebenszeichen von ihm. Wurde Stiller ermordet? Beging er Suizid? Musste er flüchten? Für nichts scheint es ein Motiv zu geben: Stiller hatte keine Probleme, niemanden zum Feind und lebte seit Jahren glücklich mit seiner Frau. In seinem Roman, den er aus mehreren Perspektiven erzählt, begibt sich Jörg Steinleitner auf die letzten Spuren des Verschollenen. Akribisch recherchiert er in Stillers Umfeld, durchdringt dessen Gedanken- und Lebenswelt. Letztlich bleibt vieles rätselhaft in diesem wahren Kriminalfall – oder gibt es am Ende doch eine Lösung?
Jörg Steinleitner

Jörg Steinleitner

Jörg Steinleitner, 1971 im Allgäu geboren, studierte Jura, Germanistik und Geschichte in München und Augsburg und absolvierte die Journalistenschule in Krems/Wien. 2002 ließ er sich nach Stationen in Peking und Paris als Anwalt in München nieder. Er veröffentlichte mehrere Bücher, darunter „Tegernseer Seilschaften“ (2. Platz beim Krimi-Publikumspreis des deutschen Buchhandels) und das kulinarische Erlebnisbuch „Heimat auf dem Teller“, das im literarischen Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands mit der Silbermedaille ausgezeichnet wurde. Steinleitner schrieb u.a. für das SZ-Magazin und ist bekannt für seine aufwendig inszenierten, humoristischen Krimilesungen mit Ex-ZDF-Stolberg-Kommissarin Victoria Mayer und Musiker Helmut Sinz. Der Autor lebt im Blauen Land.