Die rote Engelin, Eros, Omam und ich
Constanze Dennig

Die rote Engelin, Eros, Omam und ich

Juni 2002
sofort lieferbar
EAN 3950160906
     
Meine Engelin ist wieder da. Diesmal besucht sie mich im Schlafzimmer. Sie lobt mich: "Das war professionell, man sieht, du hast die große Tragödie noch nicht vergessen. Ich bin zufrieden. Das ist aber als Buße für zwanzig verlorene Jahre noch nicht genug. Damit hast du dir noch kein Himmelreich verdient. Du fängst wieder dort an, wo du vor deiner Heirat aufgehört hast. Wenn du nicht tust, was ich dir sage, schicke ich dir das Klimakterium. In Ewigkeit Amen!"

Constanze Dennig

geboren und Matura in Linz, Studium Uni Wien Medizin, dann
Fa. für Psychiatrie und Neurologie, niedergelassen in Graz und Wien, 2 Kinder
office@dennig.at
www.dennig.at
www.constanzedennig.com
www.theater-am-lend.at

Theaterleiterin des „Theater am Lend“ in Graz, Regisseurin und Autorin von  

Theaterstücken: © Thomas Sessler Verlag Wien
die auch teilweise ins Russische durch das Goetheinstitut Moskau übersetzt wurden.
Aufführungen in Ukraine, Russland, Deutschland, Österreich

„Exstasy Rave“, „Valse triste“, „Himmel über Bagdad“, „Demokratie“, „Am Hund“, „Schlussapplaus für Oskar W.“, „Wie geht’s dir mit mir?“, „Phantomschmerz“, „Bauch zur Miete“, „Homo touristicus“,„Geliebtes Eierschalenkind“, „Urlaub mit Frau Mann“,„Verhüllte Ermittlungen“,„Geriatrischer Cocktail“, „Cafe de ja veu“, „Klassische Liebesschnipsel“, „Essen“ etc.

Mehrere Drehbücher, Kurzgeschichten etc.

Mitglied der GAV (Grazer Autorenvereinigung)