Krimis aus der Hexenküche
Astrid Plötner

Krimis aus der Hexenküche

Hrsg. Karina Odenthal

Der Kleine Buch Verlag

Mai 2012
sofort lieferbar
ISBN 9783942637084
12,95 € [D]
     

"Krimis aus der Hexenküche" von Karina Odenthal

Unter dem Motto „Krimis aus der Hexenküche“ haben sich 26 Autorinnen und Autoren auf die Suche nach ihrem Lieblings-Sujet gemacht und erzählen phantasievolle, faszinierende Krimigeschichten, in denen Wesen aus der magischen Welt stets eine geheimnisvolle Rolle spielen. Was passiert, wenn ein Zauberlehrling ein bestimmtes Wort weghext? Welche Spur führt zum Mörder des toten Zwergs? Überlebt der Kommissar die Nacht auf dem mysteriösen Landsitz in Wales? Darf man einem Vampir über den Weg trauen, der Biss-Romane liest? Diese und andere Fragen enthüllt die hier vorliegende Sammlung raffiniert zusammengebrauter Hexenküchen-Krimis.

Enthält folgende Kurzkrimis:

Martina Bilke: Tainted Love * Birgit Bonitz: Blutrache * Heidi Brang: Gift und Galle * Crash Dunn: Sommernachtstraum * Ilka Frank: Mord in der Kristallbibliothek * Andreas Frey: Fens * Christian Harmann: Bilder für die Ewigkeit * Simone Kettendorf: Tödliches Licht * Petra Kipp: Claras letzte Reise * Heike Lange: Zauberwald * Beate Meiswinkel: Der Claddag-Ring * Karoline Pauluhn: Umburumba * Astrid Plötner: Verhängnisvoller Hexenkessel * Madeleine Scherer: Auf Hexenjagd mit Sprühdose und Glätteisen * Linnea Schneider: Erbsensuppe * Bärbel Sirrenberg: Die Rache der Mambo * Andrea Spille: Keelan und der tote Zwerg * Til Steinkopff: Tödliche Mischung * Sabine Stern: Die letzte Chance * Salina Thomas: Zauberlehrling * Frank Wallner: Leaving Troll-Vegas * Anna Weigelt: Die roten Haare der Cornelia Blue * Erol Alexander Weiß: Der Funken sprühende Rubin * Sabine Wiedemann: Die Rose * Silke Wiest: Mörderische Schöpfung * Peter Zechel: Rätsel um Amalgamus*

Astrid Plötner
© Foto by Christian Baltrusch

Astrid Plötner

 

 Astrid Plötner wurde 1967 am Rande des Ruhrpotts im westfälischen Unna geboren. Ihre Vorliebe zum Schreiben entdeckte sie früh. Nach langjähriger Berufstätigkeit als Kauffrau im Einzelhandel arbeitet sie nun seit einigen Jahren als freie Autorin. Ihre ersten Erfolge verzeichnete sie durch die Nominierung zum Agatha-Christie-Preis der Fischer-Taschenbuch-Verlage in den Jahren 2013 und 2014 mit ihren Kurzkrimis »Ausgemobbt« und »Mordsmasche«. In den folgenden Jahren gelangen mehrere Buchveröffentlichungen, im Besonderen die Kriminalromane mit den Unnaer Kommissaren Maike Graf und Max Teubner. Astrid Plötner ist Mitglied der Autorenvereinigung „Syndikat e.V.“ 

Termine

Wann Was Wo
16. Okt 21
16:00 Uhr
Jochen Bender beim Bücherbummel Düsseldorf Autor*innenbühne