MordsSchule
Astrid Plötner

MordsSchule

Wenn Pauker morden und Schüler lynchen

Der Kleine Buch Verlag

Oktober 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783942637466
14,95 € [D], 15,40 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Dass Pauker morden und Schüler lynchen …
… ist doch eigentlich eine logische Folge aus Aktion und Reaktion. Und was logisch ist, ist auch erforderlich – das jedenfalls legen die in „MordsSchule“ enthaltenen 17 Kurzkrimis nahe. Fantasievoll und ganz ohne den von Lehrern attestierten Mangel an Ehrgeiz werden die unterschiedlichsten Mordarten erdacht, vorbereitet und ausgeführt. Volle Punktzahl wäre jedem von ihnen sicher!

Eine geballte Ladung Rache
Nach „MordsUrlaub“ kehren wir mit dem dritten Band der „Mords“-Anthologien wieder in den Krimialltag zurück. Und wenn Sie meinen, die Schulzeit sei die schönste Zeit des Lebens, sollten Sie vielleicht noch einmal gründlich darüber nachdenken …
Astrid Plötner
© Foto by Christian Baltrusch

Astrid Plötner

 

 Astrid Plötner wurde 1967 am Rande des Ruhrpotts im westfälischen Unna geboren. Ihre Vorliebe zum Schreiben entdeckte sie früh. Nach langjähriger Berufstätigkeit als Kauffrau im Einzelhandel arbeitet sie nun seit einigen Jahren als freie Autorin. Ihre ersten Erfolge verzeichnete sie durch die Nominierung zum Agatha-Christie-Preis der Fischer-Taschenbuch-Verlage in den Jahren 2013 und 2014 mit ihren Kurzkrimis »Ausgemobbt« und »Mordsmasche«. In den folgenden Jahren gelangen mehrere Buchveröffentlichungen, im Besonderen die Kriminalromane mit den Unnaer Kommissaren Maike Graf und Max Teubner. Astrid Plötner ist Mitglied der Autorenvereinigung „Syndikat e.V.“ 

Termine

Wann Was Wo
16. Okt 21
16:00 Uhr
Jochen Bender beim Bücherbummel Düsseldorf Autor*innenbühne