Aller Anfang ist Apulien

Aller Anfang ist Apulien

Roman

Kiepenheuer & Witsch

Taschenbuch
Februar 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783462044973
8,99 € [D], 9,30 € [A]
     
Eine einzige Postkarte kann alles verändern
Als sie an ihrem Geburtstag durch Zufall erfährt, dass ihr Mann sie betrügt, ist Elena erst mal weg: Sie packt ihre Koffer und ihren kleinen Sohn und fährt nach Süditalien, ins Land ihrer Kindheit. Im apulischen Lecce quartiert sie sich im Palazzo ihres Onkels Gigi ein. Dort lernt sie Michele kennen, einen jungen Maler aus Rom, der ebenfalls neu in der kleinen Stadt ist – und seiner Familiengeschichte auf der Spur. Auf einem nächtlichen Spaziergang machen die beiden eine Entdeckung, die das Leben in der kleinen Stadt auf den Kopf zu stellen droht – und die mehr mit ihnen zu tun hat, als sie ahnen. Eine brisante Affäre, ein lang gehütetes Familiengeheimnis und eine ungewöhnliche Liebesgeschichte – der Roman einer großen Entscheidung unter dem azurblauen Himmel Süditaliens.
Kirsten Wulf

Kirsten Wulf

1963 in Hamburg geboren und aufgewachsen, Journalistin geworden und in die Welt gezogen: Portugal, Südamerika, zwei Jahre Israel, von einem freundlichen Wink des Lebens schließlich nach Italien geschubst und gestrandet: sieben inspirierende Jahre in Lecce/Apulien, dann Umzug nach Ligurien. Dort den Auftakt zu einer Krimiserie geschrieben: „Aller Anfang ist Apulien” (2013) und gleich nachgelegt mit „Tanz der Tarantel” (2014)  und "Vino mortale" (2015), alle erschienen bei Kiepenheuer&Witsch. Derzeit legt ihr Commissario Cozzoli in Apulien eine Pause ein, Kirsten Wulf schreibt an einem Roman (ohne Leiche). Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Genua.