Die Letzte macht das Licht aus
Sabine Trinkaus, Sibylle Zimmermann, Regina Schleheck, Ivonne Keller

Die Letzte macht das Licht aus

Mordsgute Geschichten rund um das Älterwerden

ViaTerra Verlag

sofort lieferbar
ISBN 9783941970090
14,– € [D], 14,40 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Sabine Trinkaus

Sabine Trinkaus

geboren 1969, aufgewachsen in Schleswig-Holstein, studierte Bibliothekswesen und trieb sich anschließen ein wenig in der Welt herum. Heute lebt sie in Alfter bei Bonn.2007 Preisträgerin Agatha-Christie-Krimipreis, 2008 Preisträgerin Internationaler Kurzgeschichtenpreis Mannheim, 2010Preisträgerin Agatha-Christie-Krimipreis.
Mit Gruppe „Schreibrausch“ 1. Platz beim Pfungstädter Kurzgeschichtenwettbewerb 2008 und 1. Platz beim Krimiwettbewerb des Krimifests Heidelberg 2009.

Sibylle Zimmermann

Sibylle Zimmermann

wurde 1956 in Freiburg i.Br. geboren, arbeitete u.a. als Schäferin, Universitätsdozentin, Managerin, Redakteurin, Schreibpädagogin und Schriftstellerin in Tübingen, Freilassing, München, Berlin, Israel und Australien.

Derzeit lebt und arbeitet sie in Freiburg, wo sie das Institut für Kreatives Schreiben gegründet hat.

 

Auszeichnungen: Agatha-Christie-Preis 2011, Freiburger Krimi-Poetry-Slam-Preis 2016, Nominierungen zum Friedrich-Glauser-Preis und zum Deutschen E-Book-Preis 2011.

Veröffentlichung von Romanen und Kurzgeschichten.

Regina Schleheck

Geboren 1959
Stationen: Wuppertal, Köln, Herford, heute Leverkusen
Tätigkeitsfelder: Fünffache Mutter, Oberstudienrätin, freiberufliche Referentin, Lektorin, Herausgeberin und Autorin
Veröffentlichungen: v.a. Kurzprosa und Hörspiel, u.a. "Klappe zu – Balg tot", Wurdack 2009, 2015 neu aufgelegt bei Der Kleine Buch Verlag, "Mordsmütter" (Hg.), ViaTerra 2011
Auszeichnungen: u.a. Deutscher Phantastikpreis 2008 für das SF-Hörspiel "Mark Brandis – Bordbuch Delta VII", steinbach sprechende bücher, 2. Totenschmaus-Preis 2009 für Hörbuch-Krimi-Kurzgeschichten, Kürzestkrimipreis Criminale 2012, nominiert für den Würth-Literaturpreis 2012, Friedrich-Glauser-Preis 2013 Sparte Kurzkrimi, weitere Auszeichnungen und Nominierungen siehe www.regina-schleheck.de

Ivonne Keller

Ivonne Keller

Seit ihrer Kindheit liebt Ivonne Keller das Spiel mit der Sprache.Aufgewachsen in einem hessischen Dorf, begeisterte sie sich bereits in der Schule für englischsprachige Literatur und lernte später während eines Auslandsstudiums Spanisch. Die Faszination für Sprache, gekoppelt mit dem Interesse für alles Menschliche, führte sie zum Schreiben. Dabei interessiert es sie besonders, was mit Menschen passiert, die kurz davor sind, auszuflippen. Wenn das Leben so anstrengend wird, dass die Fassade bröckelt und man auf das schauen kann, was dahinter liegt. Im Knaur Verlag veröffentlicht sie psychologische Spannungsromane mit verblüffenden Wendungen. Sie lebt mit vier männlichen Wesen in der Nähe von Frankfurt am Main.