Himmelskinder
Marion Feldhausen

Himmelskinder

November 0001
zur Zeit nicht lieferba
ISBN 9783442378364
     

Der Roman greift die sogenannte ,Sachsensumpf-Affäre’ der 90er-Jahre in Leipzig auf:

Der Tod eines Mädchens bringt Alvermann  auf die Spur einer Menschenschlepperbande, die Kinder und Jugendliche  aus Osteuropa an deutsche Kunden vermittelt. Die Ermittlungen laufen immer wieder vor die Wand, doch  Alvermann will nicht aufgeben. Immer näher kommt er der Seilschaft in hohen Politiker- und Justizkreisen  …

Marion Feldhausen

Marion Feldhausen

Marion Feldhausen ist in Duisburg aufgewachsen. Ihr Studium (soziale Arbeit) absolvierte sie in Düsseldorf.
Neben ihrer Arbeit mit Obdachlosen, Straffälligen und Drogenkranken unterrichtete sie zum Thema Sucht u.a. an der Universität Siegen. Heute arbeitet sie mit suchtkranken Strafgefangenen.

Mit kritischem Blick auf gesellschaftliche Phänomene engagiert sie sich im kulturellen und sozialen Raum. Ihre drei bisher veröffentlichen Kriminalromane beruhen jeweils auf wahren Begebenheiten:

Himmelskinder
„Spannender, aufklärerisch angelegter Krimi zum Thema Kinderhandel und Missbrauch“ meint der Autor H.P. Karr in seiner Rezension zu „Himmelskinder“ bei Lovelybooks.

Friedensengel
„Diesem rasanten, spannenden und erschütternden Buch wünsche ich viele Leser, damit die dort beschriebenen Machenschaften bekannt werden“ meint Petra Samani in ihrer Rezension von „Friedensengel“ im Buchblinzler.

Der Himmel so rot

"Rasant, atemlos, gnadenlos in der Darstellung von Brutalität, Gleichgültigkeit, Verbrechen und Verdunklung hat Marion Feldhausen ihren dritten Krimi geschrieben“, meint Ingrid Müller-Münch in ihrer Buchvorstellung zu „Der Himmel so rot“ auf WDR 5.

Die Autorin lebt und arbeitet in einer Kleinstadt am Niederrhein.