Vergangen ist nicht vorbei
Regine Kölpin

Vergangen ist nicht vorbei

KBV 2014

Oktober 2009
sofort lieferbar
ISBN 9783940077639
9,90 € [D], 10,20 € [A] , SFr. 17,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Friesische Abrechnung

Der Sommer ist vorüber, die wütenden Wellen im Hafenbecken tragen Schaumkronen. Hartmut Meckenwald, Inhaber eines großen Immobilienkonzerns in Wilhelmshaven, wird von seinem Enkel Carsten tot in seinem Büro am Bontekai aufgefunden. Er wurde erwürgt, und die Ermittlungen führen Kommissarin Petra Erdmann zunächst ins Rotlichtmilieu. Am Abend seine Ermordung hatte der alte Meckenwald allem Anschein nach eine Verabredung mit einer jungen Prostituierten.
Doch der Fall bekommt eine unerwartete Wendung, als Birthe Meckenwald, Carstens Frau, von einem Unbekannten Material aus der Vergangenheit der Familie ihres Mannes zugespielt bekommt, aus einer Vergangenheit, die längst begraben und vergessen schien.
Birthe kann sich dem Bann der Ereignisse nicht entziehen und gerät dabei immer tiefer in den Sog einer unheilvollen Geschichte, in der Hartmut Meckenwalds früheres Leben eine entscheidende Rolle spielt. Allmählich gelingt es ihr, Licht in das Dunkel der Geschehnisse während des Zweiten Weltkriegs zu bringen. Ohne dass es ihr zunächst bewusst wird, bringt sie dieses Wissen schließlich sogar in tödliche Gefahr.
Regine  Kölpin

Regine Kölpin

Regine Kölpin hat zahlreiche Romane und Kurztexte publiziert, gibt Anthologien heraus und leitet als Dozentin Schreibseminare für alle Altersklassen. Unter Regine Fiedler schreibt sie für Kinder. Die Autorin wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Stipendium „Tatort Töwerland“, der Auszeichnung zur „Starken Frau Frieslands“, dem Jahrespreis der Ostfriesischen Autoren, u.v.m. Ihre Lesungen gestaltet sie u.a. mit musikalischem Beiprogramm des Gitarrenduos „Rostfrei“, wo Regine Kölpin als Backgroundsängerin zu hören ist. Sie wurde 1964 in Oberhausen (NRW)geboren und ist verheiratet mit dem Musiker Frank Kölpin. Sie haben 5 Kinder und zwei Enkel und leben ihr Großfamiliendasein in einem historischen Dorf an der Nordseeküste Frieslands.
Regine Kölpin ist Mitglied in der Europäischen Autorenvereinigung „Die Kogge“, im Verband Deutscher Schriftsteller, bei DeLiA, den Mörderischen Schwestern und im Syndikat.  

 

Mehr unter www.regine-koelpin.de