Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*
Raphael Zehnder

Müller und das Lächeln des Hundes

April 2014
sofort lieferbar
ISBN 9783954513154
Beim Zürcher Volkshaus wird eine Leiche entdeckt. Erstochen. Der Ermordete ist ein Verwandter eines Polizisten. Und der tut alles, um den Müller in den Fall hineinzuziehen. Als dann noch der Hund des Opfers gekidnappt wird, ist der Müller wieder mittendrin im Zürcher Verbrechen.
Raphael Zehnder

Raphael Zehnder

Raphael Zehnder, geboren 1963 in Baden (Schweiz), arbeitete als Schallplattenverkäufer, Nachtwächter und Rock-Journalist, bevor er Französisch und Latein studierte und in Französischer Literatur des Mittelalters promovierte. Er arbeitet als Redaktor bei Radio SRF 2 Kultur, ist Miterfinder und -organisator der «Zürcher Kriminalnacht» im Theater Rigiblick (Zürich) und schreibt Kriminalromane um den Ermittler Müller Benedikt von der Polizei Zürich: «Müller und die Tote in der Limmat» (2012), «Müller und die Schweinerei» (2013), «Müller und das Lächeln des Hundes» (2014). Der vierte Band erscheint 2015, ebenfalls bei Emons in Köln.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com