Das Leben ist kein Tanzkokal

Das Leben ist kein Tanzkokal

Leinpfad-Verlag

November 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783942291293
9,90 € [D], SFr. 0,– [CH], 10,20 € [A]
     
Eine makaber inszenierte Männerleiche, die der winterliche
Nebel am Mainzer Rheinufer freigibt.
Noch am Tatort beschleicht Kommissar Jacques „Schack“ Bekker
die düstere Ahnung, dass hier mehr dahintersteckt als eine
einzelne Tat. Und richtig – für ihn, seine Kollegin Erna Dunst
und die Polizeipsychologin Cornelia von Pfirsig beginnt ein
atemberaubender Wettlauf gegen die Zeit: Werden sie es schaffen,
diesen ganz besonders kaltblütigen Mörder zur Strecke zu
bringen?
Peter Jackob hat nach „Narren-Mord“ den zweiten Roman um
seinen eigenwilligen Kommissar Schack Bekker geschrieben,
der schon nach wenigen Seiten einen ungeheuren Sog entwickelt
und wieder mit viel Mainz-Atmosphäre aufwartet.
Peter Jackob

Peter Jackob

Peter Jackob studierte Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft in Saarbrücken und promovierte mit einer Arbeit über Schattenmetaphorik. Neben seiner Krimi-Reihe um den Mainzer Altstadtkommissar Schack Bekker schreibt der 1965 in Mainz geborene Autor Sherlock-Holmes-Romane. Er ist Preisträger des Blauen Karfunkel, eine Auszeichnung der Deutschen Sherlock-Holmes-Gesellschaft. Weiterhin hat Jackob einen Finnland-Thriller, Lyrik und Kurzkrimis veröffentlicht. Nach vierzehn Jahren in Florenz lebt er heute wieder in seiner Heimatstadt.