Gauner, Geigen, Griegeniffte
Petra Steps

Gauner, Geigen, Griegeniffte

Kurzkrimis aus der Grenzregion Vogtland

kbv Verlag

März 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783942446792
9,90 € [D], 10,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Ein kriminelles Vierländereck

Romantische Schlösser, finstere Bergwerke, tiefe Talsperren, Segnungen der Moderne und Altlasten der Vergangenheit, Wild West und Bayerisch Sibirien – all das vereint die Region Vogtland auf engstem Raum. Wen wundert es da, dass sich hier auch kleine und größere Ganoven herumtreiben. Jürgen Ehlers, Romy Fölck, Nina George, Peter Godazgar, Kai Hensel, Thomas Kastura, Regine Kölpin, Tessa Korber, Tatjana Kruse und viele andere Autoren treiben in Orten wie Bad Elster, Plauen, Reichenbach, Netzschkau, Greiz, Weida, Gera, Altenburg, Bad Köstritz, Selb, Hof, Kraslice oder Klingenthal ihr kriminelles Unwesen. Die Grenzen des Vogtlandes waren in steter Veränderung. Daher geht die Sammlung großzügig mit dem Gebiet um und enthält auch Orte, die nur kurzzeitig unter dem Einfluss der Vögte standen und sich heute nur noch entfernt mit dem Vogtland identifizieren.
Petra Steps

Petra Steps

Petra Steps, Jahrgang 1959, ist waschechte Vogtländerin, allerdings im Kuckucksnest Zwickau geboren. Das Vogtland als Grenzregion Sachsen/Thüringen/Bayern/Böhmen zieht sich wie ein Faden durch ihre berufliche und ehrenamtliche Tätigkeit. Derzeit ist die Diplomphilosophin und Hochschullehrerin als Journalistin vorwiegend im lokalen Bereich tätig. Sie ist Herausgeberin einiger Anthologien über Sachsen und das Vogtland und hat in ihren eigenen und in anderen Anthologien mehrere Kurzkrimis veröffentlicht. Außerdem hat sie an verschiedenen Regionalia und Reiseliteratur mitgearbeitet. Für den Förderverein Schloss Netzschkau e. V. tritt sie als Intendantin und Organisatorin der KrimiLiteraturTage Vogtland auf. Sie ist Mitglied im Syndikat.