Wellengang und Wattenmorde
Mischa Bach, Wolfgang Schüler, Anne Grießer, Arnd Federspiel, Ella Theiss, Gitta Edelmann, Ulrike Bliefert, Claudia Schmid, Heidi Ramlow, Anja Marschall, Jennifer B. Wind, Anja Balschun, Angelika Waitschies

Wellengang und Wattenmorde

Mein Kurzkrimi "Schatten im Sand"
März 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783954281633
9,95 € [D], 10,30 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     

Friedlich liegen sie in der Nordsee, die beliebten Feriendomizile Sylt, Amrum, Föhr, Pellworm, Nordstrand und die Halligen.
Nur friedlich? Oder verbergen sie vielleicht doch mörderische und rätselhafte Verbrechen, die sich in längst vergangenen Zeiten zugetragen haben?
Spannend, humorvoll und tiefgründig entführen namhafte Autoren den Leser in die kriminelle Vergangenheit der Nordfriesischen Inseln.
Begeben Sie sich auf eine packende Zeitreise!

Mischa Bach

Mischa Bach

Geboren in Neuwied, lebt in Essen. Drehbuch/Autorin, Dramatikerin, Malerin, Übersetzerin & vieles mehr. Handelt nach dem Motto „Besser gut erfunden als schlecht erinnert.“ Entsprechend zieht sie es vor, Kurzkrimis, Erzählungen und Romane, Theaterstücke oder Drehbücher statt Autobiografien zu schreiben. Wenn sie nicht schreibt, malt sie. Oder sie unterrichtet, falls sie nicht gerade Gebärdensprache lernt. Es sei denn, sie treibt sich im Theater herum. Oder sie liest, gut und gerne auch vor. Manchmal übersetzt sie auch, hauptsächlich aber lebt sie. Wer unbedingt mehr wissen will, sich gar neben Leseproben auch für ihre Gemälde interessiert oder mehr über Preise und Nominierungen herausfinden will, kann ja im Internet nachschauen:

Wolfgang Schüler

Wolfgang Schüler

Jahrgang 1952, arbeitet als Rechtsanwalt, Schriftsteller und Journalist. Er veröffentlichte bisher zehn eigene Bücher. Darüberhinaus verfasste er als Co-Autor von Wilfried Zoppa den Tatsachenbericht „Zugriff! Im Visier der Fahnder“. Bei dem 2005 erschienen Sammelband „Serienmörder in Deutschland“ fungierte er als Herausgeber und Mitautor. In vier Anthologien ist er mit Kurzkrimis vertreten. Sein bekanntestes Buch „Verbrecher im Netz“ erschien erstmals 1987 und hat seitdem fünf Nachauflagen bei drei Verlagen erlebt. Wolfgang Schüler verfasste die erste deutschsprachige Edgar-Wallace-Biografie, die auch als Hörbuch erhältlich ist.

Anne Grießer

Anne Grießer

geboren 1967 in Walldürn, studierte Bibliothekswesen, Ethnologie, Volkskunde und Literaturwissenschaft in Stuttgart, Freiburg und Köln. Nach einigen Ausflügen in die seriöse Berufswelt lebt sie heute ihre kriminelle Ader auf dem Papier und auf der Bühne aus. Als Autorin (Kurzgeschichte, Roman, Hörspiel, Theater), Herausgeberin und Krimi-Entertainerin schwingt sie in Freiburg die Feder und so manches blutige Theaterrequisit. Sie veranstaltet u.a. interaktive Wein- und Bierkrimis, Dunkel-Dinners a la crime, Badewannen-Lesungen und Krimiwanderungen im Schwarzwald.

Arnd Federspiel
© H.H. Dohmen

Arnd Federspiel

geb. in Oberhausen. Studium der Rechtswissenschaften und Anglistik in Gießen, wo auch erste Kurzgeschichten und Comic Strips erschienen. Nach Studium und kaufmännischer sowie juristischer Tätigkeit in New York und Los Angeles ging es zur Schauspielausbildung nach London. Seit 2002 ist er als freiberuflicher Schauspieler und Übersetzer tätig, außerdem als Schriftsteller sowie Vorleser der eigenen, auf dem Papier verübten Verbrechen. Arnd Federspiel lebt mit seiner Familie und einer überaktiven Phantasie im Ruhrgebiet.

Ella Theiss

Ella Theiss

Ella Theiss lebt in der Nähe von Darmstadt. Sie hat Germanistik und Sozialwissenschaften studiert, anschließend rund zwanzig Jahre unter ihrem Klarnamen Elke Achtner-Theiss als Redakteurin und Texterin gearbeitet, insbesondere im Themenbereich Bio-Lebensmittel. Sie war unter anderem Chefredakteurin der Bio-Zeitschriften Schrot&Korn und ReformhausKurier. Seit 2008 schreibt sie auch Romane und Erzählungen. Sie erhielt viele  Preise und Auszeichnungen, unter anderem den QuoVadis-Kurzgeschichtenpreis 2013 für ihren historischen Kurzkrimi "Das Hurenkind". Mit ihrer Erzählung "Sehnsucht" war sie 2017 für den Friedrich-Glauser-Preis in der Kategorie Kurzgeschichten nominiert.

Gitta Edelmann
© Edelmann

Gitta Edelmann

Umwege über Rio de Janeiro, Freiburg und Edinburgh führten Gitta Edelmann aus dem Schwarzwald nach Bonn, wo sie seit 1992 lebt. Sie schreibt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, außerdem leitet sie Schreibworkshops für alle Altersgruppen. 2007 wurde sie mit dem Krefelder Kurzkrimipreis (2. Preis) ausgezeichnet. 2009 war sie nominiert für den Krefelder Kurzkrimipreis und den Odenwälder Krimipreis, 2011 war sie Stipendiatin des Krimistipendiums "Tatort Töwerland".

Außer im 'Syndikat' ist Gitta Edelmann Mitglied der Mörderischen Schwestern, in der europäischen Schriftstellervereinigung "Die Kogge", im Bödecker-Kreis und stellvertretende Vorsitzende des VS (Verband deutscher Schriftsteller) in NRW.

Ulrike Bliefert
© selbst

Ulrike Bliefert

* 18. 09. 1951. Studium (Germanistik, Anglistik, Theaterwissenschaft und Schauspiel) in Köln. 

Seit 1973

TV-, Film-, Bühnenschauspielerin und Hörfunksprecherin.

Filmografie siehe: http://www.schauspielervideos.de/fullprofile/schauspielerin-ulrike-bliefert.html

Seit 1987

Autorin verschiedener Drehbücherund Serienkonzepte u.a. 30 Folgen à 50´00 "Forstinspektor Buchholz" (ARD), Tatort "Rückfällig" (SF/DRS/ARD) 

Serien-Konzepte"Hallo, Onkel Doc" und "Kurklinik Rosenau" (SAT 1), etliche Mini-Sitcoms à 05'00 "Milli und Willi", Dreiteiler "Geheim, oder was?" / "Siebenstein "Die Schweine sind los" + "Der Koffer bei Mendel" (ZDF Kinder/Jugend), Episoden für "Parkhotel Stern" (SAT 1) und "Stumme Zeugen" (RTL),sowie zweier Theaterstücke ("40 Jahre und ein bisschen heiser", Revuestück, 1991, “Rockerbuebe“, Komödie, 2009, Urauff. 2009 in Baden bei Zürich.

2016-2018 

Teammitglied Serienentwicklung für die Fa. Serienwerk, Berlin.

TV Serienkonzept "Null Problemo" (Förderung Landesreg. Thüringen)

TV Serienkonzept "Fahrenheit 36"

TV Serienkonzept "Airfield Tempelhof" 

Hörspiel-Serienkonzept "Der schwarze Berg" (Serienwerk/Audible 2017/18)

 

Krimis 

2018 "Die Samariterin", KBV-Verlag, Hillesheim

 

Jugendkrimis

2007 “Lügenengel“ Jugendroman/Thriller, ARENA-Verlag

2010 “Elfengrab“ Jugendroman/Thriller THIENEMANN-Verlag 

2011 “Bitterherz“, Thriller THIENEMANN VERLAG

2012 “Eisrosensommer“, Jugendroman/Thriller ARENA-Verlag 

2013 "Schattenherz", Jugendroman/Thriller ARENA-Verlag 

 

Kinderbuch

2008 “(K)ein Junge wie Paul(a)“ Jugendroman ARENA-Verlag

Neuauflage 2011 mit neuem Titel (“Voll verliebt im Tor“)

Hist. Roman / Hist. Anthologie

2014 "Der Kuss der Grünen Fee", (Hrsg.) DRYAS-VERLAG 

2015 "Champagner, Charleston und Chiffon", Roman, LÜBBE 

Sowie diverse Kurzkrimis in Anthologien

Claudia Schmid
© Larissa Schmid

Claudia Schmid

lebt in der Metropolregion Rhein-Neckar zwischen Mannheim und Heidelberg. Bereits als Kind im niederbayerischen Passau von kriminellen Ideen verfolgt, studierte sie mit großem Spaß Germanistik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim mit Abschluss Magister Artium. Sie ist Redakteurin bei Kriminetz.de und außerdem als Kommunikationstrainerin tätig. Claudia Schmid spielt mit Vorliebe kleine Rollen in Fernsehkrimis und flaniert hin und wieder beim TATORT durchs Bild.

Zusätzlich zu ihren vielen Büchern hat sie über vier Dutzend Kurzgeschichten veröffentlicht. Sie schreibt Kriminelles, Historisches, Theaterstücke, Hörspiele, Essays und Kurzgeschichten.

Auszeichnungen: Claudia Schmid ist Ehren-Kriminalkommissarin der Polizei Mannheim - Heidelberg. Sie gewann den Quo Vadis-Kurzgeschichtenpreis 2011 und mehrmals einen Literaturpreis der Buchmesse im Ried.

Ihr Kurzkrimi "Gute Nachbarschaft" erreichte im Mai 2020 einen der vier zweiten Plätze beim Erzähl-Wettbewerb des Mannheimer Morgens »Erzähl mir was« bei ca. 300 Einsendungen. Die Leserinnen und Leser der Tageszeitung stimmten über die Texte der Finalrunde ab.

Heidi Ramlow

Heidi Ramlow

Heidi Ramlow arbeitete drei Jahrzehnte lang als Drehbuchautorin und Regisseurin für Erfolgsserien in ARD und ZDF (“Ehen vor Gericht”, “Streit um Drei”, “Verkehrsgericht“). Dabei ging es wesentlich genauer und echter zu als bei heute üblichem erfundenen Unsinn. Seit 2009 schreibt und veröffentlicht sie Kurz-Krimis. 2011 die Kriminalkomödie "Blutroter Waschgang". 2013 Gedichte, Fotos, Kurz-Geschichten. 2015 gründete sie mit schwedischen und polnischen Autoren "Grenzenlose Autoren". Uraufführung "Blutroter Waschgang" (Kriminalstück) am 22.März 2019 im Berliner Kriminaltheater. 

Sie ist Mitglied im Schriftstellerverband (VS), der Gesellschaft für Neue Literatur (GNL), im Vorstand des Literaturkollegiums Brandenburg (LKB) und bei den Mörderischen Schwestern(MS).

Anja Marschall

Anja Marschall

Gebürtige Hamburgerin, lebt im nördlichsten Bundesland von Dtl. Kurzgeschichten erscheinen seit 2009, drei Jahre später folgte der erste Krimi. Danach erschienen mehrere Krimis in deutschen Verlagen sowie die Übersetzung des Krimiklassikers „Lady Audleys Secret“ von Mary E. Braddon (1861). Im normalen Leben ist/war sie Journalistin, Erzieherin, Projektmanagerin in der Forschung, Apfelpflückerin in Israel sowie Zimmermädchen in einem Fünf-Sternehotel in London. A. Marschall ist Mitglied im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern.

Jennifer B. Wind
© Jennifer B. Wind

Jennifer B. Wind

Jennifer B. Wind, in Leoben geboren, im Murtal und in Wien aufgewachsen,
lebt mit ihrer Familie südlich von Wien. Die ehemalige Flugbegleiterin mit
Klavier-, Gesangs- und Schauspielausbildung schreibt für alle Altersklassen,
Romane, Drehbücher, Songtexte, Gedichte, Theaterstücke, Kolumnen und
Kurzgeschichten, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Gleich
ihr Debüt, der Thriller „Als Gott schlief“, wurde zum Bestseller, der
Nachfolger „Als der Teufel erwachte“ ein Achtungserfolg, der von Kritikern
unter anderem als „Fanal für die Menschlichkeit“ gefeiert wurde. „Die Maske
der Gewalt“, der Auftakt einer neuen Thriller-Serie war wochenlang auf der
Bild Bestseller Liste, Band 2 “Die Maske der Schuld” wurde für den Fine
Crime Award 2020 nominiert. sie ist auch als Ghostwriter, Rezensentin und
Sprecherin tätig und unterstützt seit vielen Jahren die Jury des zeilen.lauf
und schreib.art Wettbewerbs. Als Mentorin fördert sie Autor:innen und als
Coachin im Bookerflyclub kümmert sie sich um Nachwuchsautor:innen. Seit
Jahren ist sie aktiv in Sachen Tier- und Umweltschutz unterwegs und setzt
sich gegen Gewalt an Kindern und Frauen ein. In ihrer Freizeit malt,
zeichnet und singt sie und arbeitet ehrenamtlich für diverse Autorenvereine.
Sie ist u.a. Mitglied im Syndikat, bei den mörderischen Schwestern und bei
den österreichischen Krimiautor/innen.

Mehr über die Autorin finden Sie
hier: www.jennifer-b-wind.com

Anja Balschun

Anja Balschun

Anja Balschun, Jahrgang 1966, absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung zur Diplom-Verwaltungswirtin (FH). Heute ist sie im Umweltamt der Stadt Koblenz im Bereich Altlasten tätig. Mit der Veröffentlichung von Kurzgeschichten, unter anderem im Rahmen der Literatur-Kunstpreise von Lotto Rheinland-Pfalz, erzielte sie erste Schreiberfolge. Sie lebt in ihrer Heimatstadt Koblenz.

Termine

Wann Was Wo
19. Mai 21
19:00 Uhr
Morde - literarisch humorvoll serviert von Ingrid Noll & Claudia Schmid Hospitalkirche
74523 Schwäbisch Hall
16. Okt 21
16:00 Uhr
Jochen Bender beim Bücherbummel Düsseldorf Autor*innenbühne