Sechs auf Kraut

Sechs auf Kraut

Paul Flemmings zehnter Fall

ars vivendi

Broschur
September 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783869135779
14,90 € [D], 15,40 € [A]
     
Tödliche Verstrickungen.

Mit einem beherzten Schubs rettet Paul Flemming den ehemaligen Gerichtsdiener Bernhard Polster vor den herabstürzenden Fassadenteilen eines baufälligen Hauses in der Nürnberger Altstadt. Nur wenige Tage später stirbt Polster dann unter mysteriösen Umständen, als er auf dem Weg zum Bratwurststammtisch an derselben Stelle von einem losen Fenstersims erschlagen wird – Paul ist erschüttert. Als weitere ältere Herrschaften von Polsters Stammtisch-Crew das Zeitliche segnen, beginnt der Hobbydetektiv an der Unfalltheorie zu zweifeln. Paul ermittelt auf eigene Faust - und die Spuren führen ihn zu einem hochbrisanten Justizskandal der jüngeren Nürnberger Geschichte...



Fränkisches Lokalkolorit, Zeitgeschichte und eine packende Story.

Mit besonderem Extra: Stadtplan mit allen Tatorten des Romans im Buch
Jan Beinßen
© Foto: Ralf Lang

Jan Beinßen

Jan Beinßen, geboren 1965 in Stadthagen, war viele Jahre in der Welt der Zeitung zu Hause. Anfang der 1990er zog es ihn aus Norddeutschland in den Süden. Heute ist Jan Beinßen in Nürnberg als Pressesprecher und Autor aktiv. Er veröffentlichte u.a. bei Reclam, Piper, Gmeiner und ars vivendi. Seit einiger Zeit auch Elsass-Krimis unter dem Pseudonym Jean-Jacques Laurent. Außerdem schreibt er "Hausboot-Krimis" unter dem Namen Jules Besson.

***
"Absolut empfehlenswert” urteilte Bayern 3 über die Franken-Krimi-Reihe um Spürnase Paul Flemming. Zuletzt erschienen: der ausgenzwinkernde Weihnachtskrimi "Mord im Santa-Express".

***
Ausführliche Informationen auf der Homepage oder auch auf Facebook!