Blaues Gold
Karin Schickinger

Blaues Gold

grafit Verlag

Januar 2001
sofort lieferbar
ISBN 9783894253301
9,95 € [D]
     

Aufgrund eines Fotos, das die Fotografin Johanna Rix gemacht hat, wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Johanna selbst hatte gar nicht bemerkt, was da vor ihrer Linse lag, und gerät in Erklärungsnot. Zumal eine Kundin das Bild ihrer Enkelin in Johannas Studio hat liegen lassen - und genau diese Enkelin ist identisch mit dem Mordopfer, während die Kundin, eine alte Dame, aber unauffindbar bleibt. Johanna bewahrt die Ruhe, selbst als ihre Wohnung verwüstet wird. Schließlich hat sie ein reines Gewissen, also muss sich alles aufklären. Dann jedoch wird nach der Präsentation des Projekts Ein See für Freiburg der Politiker Bruno Oppels getötet und Johanna ist die Hauptverdächtige: Sie war die Letzte, die zusammen mit Oppels gesehen wurde. Als sie nun beginnt, selbst zu ermitteln, wird die Geschichte immer absurder - Johanna wird entführt ...

Karin Schickinger
© Foto: Frank Ratering

Karin Schickinger

Geboren in Baden-Baden; besitzt ein Diplom in Chemie und einen Gesellinnenbrief als KFZ-Mechanikerin, Schwerpunkt Motorradinstandsetzung; Volontariat Motorrad-Magazin MO; Herausgeberin und Chefredakteurin von drei Ausgaben Weib on Bike, Motorradzeitschrift für Frauen; seit 1999 freie Journalistin und Autorin in Freiburg