Wer mordet schon in der Steiermark?
Claudia Rossbacher, Günter Neuwirth

Wer mordet schon in der Steiermark?

11 Krimis und 125 Freizeittipps

Gmeiner-Verlag

Taschenbuch
2015, Juli 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783839217757
9,99 € [D], 10,30 € [A] , SFr. 14,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Elf einschlägig vorbelastete Schreibtischtäter haben sich auf die Steiermark eingeschossen. Die exklusive Mischung reicht von Steirern über Wahl- und Exilsteirer bis hin zu jenen Autoren, die einen ganz persönlichen Bezug zu Österreichs grünstem Bundesland aufweisen.
Sie alle erzählen kriminelle Kurzgeschichten und geben wertvolle Freizeittipps. Ihre mörderischen Spuren führen von der Landeshauptstadt Graz kreuz und quer durch die steirische Provinz.

Claudia Rossbacher

Claudia Rossbacher, geboren in Wien, zog es nach ihrem Tourismusstudium als Model in die Modemetropolen der Welt. Danach war sie Texterin, später Kreativdirektorin in internationalen Werbeagenturen. Seit 2006 arbeitet sie als freie Schriftstellerin und Herausgeberin in Wien und in der Steiermark. Drei ihrer Bestseller "Steirerblut", "Steirerkind" und "Steirerkreuz" - ausgezeichnet mit dem "Buchliebling" 2014 - wurden für ORF und ARD verfilmt und erzielten mit fast 20 Millionen Zuschauern in der Primetime Topquoten. Zudem wurde ein Spin-off mit dem Titel "Steirerwut" gedreht. Weitere Romane und Filme sollen folgen. Zuletzt wurde Claudia Rossbacher für ihre Steirerkrimis mit dem renommierten Bacchuspreis ausgezeichnet. 

Günter Neuwirth
© Kurt Lhotzky

Günter Neuwirth

Faktenlage

Im Jahr 1966 in Wien geboren und ebenda aufgewachsen. Danach einige Jahre wohnhaft in Graz. Nun befindet sich der Lebensmittelpunkt am Waldrand der steirischen Koralpe.

In jungen Jahren durch Auftritte als Keyboarder in Wiener Jazzclubs, mit zwei Solokabarettprogrammen und literarischer Performance auf Kleinkunstbühnen aktenkundig geworden.

Mittlerweile hauptsächlich als Autor mit dem Schwerpunkt im Bereich Kriminal- und Spannungsliteratur tätig.

Termine

Wann Was Wo
16. Apr 20
20:00 Uhr
Die lange Nacht des Verbrechens: "Killing him softly I"
Das großes Quickie-Lesungs-Event auf der CRIMINALE 2020
Eisfabrik
30171 Hannover
17. Apr 20
18:30 Uhr
Die lange Nacht des Verbrechens: Lesung der GLAUSER-Nominierten III Landesmuseum Hannover
30169 Hannover
17. Apr 20
21:30 Uhr
Die lange Nacht des Verbrechens: "Tiefe Täler"
Das großes Quickie-Lesungs-Event auf der CRIMINALE 2020
Landesmuseum Hannover
30169 Hannover