Scharfe Stiche
Sabine Deitmer

Scharfe Stiche

Fischer TB

sofort lieferbar
ISBN 9783596157846
8,95 € [D]
     

Was bringt eine Frau dazu, mit einer scharfen Klinge durch Männerhaut zu stechen? Vor dem Eingang einer Privatklinik liegt in einem aufgerissenen Müllsack eine gruselig zugerichtete Leiche: Dem Toten wurden die Ohren abgeschnitten und Schweineohren angenäht.
Er war Schönheitschirurg, ein Meister seines Faches. Die Ermittlungen von Kommissarin Beate Stein konzentrieren sich auf die Opfer des Professors, Frauen, die sich durch eine Operation verschönern wollten und enttäuscht wurden.Ein spannender Kriminalroman der Extraklasse aus der Feder einer der besten deutschsprachigen Krimiautorinnen und ein schonungsloser Blick hinter die Kulissen der Schönheitschirurgie.

Das Cover von 'Scharfe Stiche' wurde vom Lesepublikum zum BLOODY COVER 2005 gewählt.

Sabine Deitmer

Sabine Deitmer

Geboren am 21.10.1947 in Jena/Thüringen. Sabine Deitmer wuchs in Düsseldorf auf und studierte in Bonn und Konstanz Anglistik, Romanistik und Literaturwissenschaften. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über die Darstellungstrategie des Detektivromans. Nach "Lehr- und Wanderjahren" in Brighton, Bristol, Berlin und am Bodensee lebt sie seit mehr zwanzig Jahren im Ruhrgebiet. Hauptberuflich arbeitet sie in der Erwachsenenbildung. Von 1990-2000 war sie beurlaubt und arbeitete als Autorin.

Sabine Deitmer veröffentlichte ihre ersten Texten in sogenannten "Frauenverlagen". Gemeinsam mit der Autorinnen-Gruppe "Frauen schreiben" verlegte sie die Bücher "Mitten ins Gesicht – weiblicher Umgang mit Wut und Haß", 1984 und "Venus wildert, wenn Frauen lieben", 1985 im Selbstverlag. Mit ihren Mordgeschichten, in denen Frauen lästige Machos lässig und ungestraft ins Jenseits befördern, war sie auf Anhieb erfolgreich und schuf ein Sub-Genre, das in der Folge viele Autorinnen variierten. In ihrem ersten Roman "Kalte Küsse" entwickelte sie die Figur der Kommissarin Beate Stein, privat bindungsscheu und verletzlich, im Beruf kompetent und cool. Für ihren Roman "Dominate Damen" erhielt sie 1994 den Deutschen Krimpreis.
Nach längerer Pause erschien 2004 der vierte Roman mit Beate Stein "Scharfe Stiche", für den sie im Jahr 2005 mit der AGATHE, dem Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden ausgezeichnet wurde. Beate Steins 5. Fall "Perfekte Pläne" erschien im Februar/März 2007 unter dem Motto "Wer jung bleibt, hat Probleme …"

Sabine Deitmer erhält im Jahr 2008 den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis von den Autoren des SYNDIKAT.