Der letzte Sprung
Roland Lange

Der letzte Sprung

Harz Krimi

Prolibris

1., Originalausgabe, Mai 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783954751037
12,95 € [D], 13,40 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Nur noch wenige Tage bis zum Burgturnier in Nörten-Hardenberg. Da explodieren auf dem Gelände Molotowcocktails. Verbergen sich hinter dem Brandanschlag radikale Tierschützer, die mit gewaltsamen Mitteln auf ihr Anliegen aufmerksam machen wollen? Oder steckt noch mehr dahinter? Ist vielleicht sogar das Leben von Menschen in Gefahr? Die Veranstalter sind alarmiert.
Der Star des Turniers hingegen, der international gefeierte Springreiter Clément, zieht sich in sein Ferienhaus im Südharz zurück. Denn gerade erst ist seine Freundin in den Serpentinen hinunter nach Osterode tödlich verunglückt. Und es gibt immer mehr Hinweise, dass sich hinter dem Unfall ein Mord verbergen könnte. Was ist los in der Reitsportszene?
Kommissar Behrends von der Northeimer Kripo wird eingeschaltet. Es trifft sich gut, dass seine Frau VIP-Tickets für das Burgturnier gewonnen hat. So hat er Gelegenheit, unbemerkt zu ermitteln. Mit Entsetzen begreift er, in welcher Gefahr Reiter und Publikum schweben. Wird er mit seinem Team die Katastrophe verhindern können?
Roland Lange
© Andrea Schrader Fotografie

Roland Lange

geboren 1954 in Osterode am Harz, OT Förste. Studium der Vermessungskunde an der FH in Hamburg, arbeitete seit 1978 in der öffentlichen Vermessungsverwaltung, zuletzt Katasteramt Osterode. Parallel zum Brotberuf seit 1991 schreibend tätig mit Buchveröffentlichungen in unterschiedlichen Genres und Verlagen. Seit 2014 ausschließlich schriftstellerisch tätig. Schwerpunkt Krimi. Darüber hinaus Verfasser von Liedtexten, Kindermusicals und Theaterstücken.

Roland Lange ist so etwas wie ein krimineller Botschafter des Harzes, denn auf seine Initiative fand 2011 das erste Mordsharz-Krimifestival statt. Seither gehört er zu den Organisatoren, die in jedem September hochkarätige deutsche und internationale Krimi-Autorinnen und -Autoren in den Harz einladen. 
Roland Lange ist über das Syndikat hinaus Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) und der 42er Autoren.