Gulasch di Cervo
Lisa Graf-Riemann, Ottmar Neuburger

Gulasch di Cervo

Emons Verlag

italienisch
Oktober 2015
sofort lieferbar
ISBN 9783954517671
12,50 € [D], 12,90 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
La blogger ventenne Ljuba, la studiosa di storia Marjana e l’ex eroe dei tempi di Chernobyl Viktor sono l’improbabile e spassoso terzetto lanciato alla ricerca del tesoro di Hitler ancora sepolto tra le montagne bavaresi. I tre, inseguiti da killer mafiosi e trafficanti di banconote false, attraversano l’Europa tra alberghi extralusso, scarpe di Prada, fughe spericolate e calate in grotta alla ricerca del loro personale Eldorado.

Lisa Graf-Riemann

ist in Passau geboren und hat in München, Murcia und Coimbra Romanistik und Völkerkunde studiert. Danach feste freie Autorin und Redakteurin bei Kindlers Neuem Literaturlexikon, heute freie Autorin von gut zwei Dutzend Lehrwerken im Bereich Romanistik und Deutsch als Fremdsprache, eines "Fettnäpfchenführers Spanien" und der Länderdokumentation "Spanien 151" bei Conbook. Außerdem Reisebücher zu den Alpen, wie "111 Orte im Berchtesgadener Land" und "111 Orte zwischen Wildem Kaiser und Dachstein, die man gesehen haben muss" bei Emons. "111 Orte auf La Palma, die man gesehen haben muss", zusammen mit Kirsten Lux.

Kriminalistische Erfahrungen hat sie u.a. als Dolmetscherin für die Bundespolizei am Flughafen München gesammelt. Ihre Ingolstadt-Krimi-Serie mit Kommissar Stefan Meißner umfasst die drei Bände „Eine schöne Leich“ (2010), mit Lizenzausgabe für Weltbild, "Donaugrab" (2011) und "Eisprinzessin" (2014). Dazu der Südfrankreich-Krimi "Madame Merckx trinkt keinen Wein" (2015).

Zusammen mit Co-Autor Ottmar Neuburger erstanden "Hirschgulasch" (2012), "Rehragout" (2014) und "Steckerlfisch" (2016). Alle Krimis bei Emons. 2015 erschien "Gulasch di Cervo" (Hirschgulasch), 2018 "Trota allo Spiedo" (Steckerlfisch) bei Emons Italia. 2018 erschien der erste Bitcoin-Thriller der Welt des Duos Lisa Graf & Ottmar Neuburger: "Kill Mr Bitcoin" als Spitzentitel bei Emons.

 

Ottmar Neuburger

Ottmar Neuburger

Während seines Studiums der Neueren Deutschen Literatur hat Ottmar Neuburger als Programmierer und Systemberater gearbeitet. Zusätzlich hat er je ein halbes Physik, BWL und VWL Studium absolviert.
Mit seiner Lebensgefährtin lebt er zwischen Berchtesgaden und Salzburg und arbeitet als Berater, Projektmanager, Autor und Schriftsteller.
Neben Literatur, Zeitgeschichte, Musik und Malerei, interessiert er sich für Sport in den Bergen und unter freiem Himmel.