KAUGUMMI FÜR EINE LEICHE
Klaus Schuker

KAUGUMMI FÜR EINE LEICHE

Verlag der Criminale

sofort lieferbar
EAN 3865201067
12,– € [D]
     

Kurzbeschreibung
Die Erzählungen von Klaus Schuker haben es in sich: Angler, die sich in Regenwürmer verwandeln, Kinder, die ihre Tanten vom Dach stürzen, Frauen, die sich Leichen stricken - quer durch alle Generationen wird gemordet, von grausam bis heimtückisch, von bizarr bis skurril. Die Geschichten fangen harmlos an, bis sie dann in ein unerwartetes Finale münden und dem Leser kräftige Schauder über den Rücken jagen.
Klaus Schuker blickt tief in die Abgründe des menschlichen Handelns: Rache, enttäuschte Liebe und Schuld treiben die Personen an. Oder hatte am Ende doch der Zufall seine Hand im Spiel?
"In einer Welt der Täuschungen ist alles möglich", erklärt einer der Protagonisten. Und tatsächlich verwischen immer wieder die Grenzen von Phantasie und Realität. Das hält den Leser in einer Spannung, die mit einer gehörigen Portion Humor gewürzt ist.


Klaus Schuker

Klaus Schuker

1959 in Ravensburg geboren. Als Polizeibeamter mit dem Schreiben begonnen. Seit 1989 als Schriftsteller tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien. 2000 erste Krimiveröffentlichung "Trau keiner Leiche", seither weitere Bücher (Krimis, Erzählungen). Gründet 2003 das Projekt "Schulpatenschaften mit Autoren".
Inhalt: Langfristige Zusammenarbeit von Schulen mit Autoren im Rahmen des Deutschunterrichts. Bis heute über 3000 Lesungen und Schreibwerkstätten (vor allem an Schulen). Aktuell arbeitet er im Auftrag des Friedrich-Bödecker-Vereins und des Bundesministeriums für Forschung und Bildung im Rahmen der Projekts "Kultur macht stark" mit freiwillig teilnehmenden Schülern der Klassen 5 - 7 der Herzog-Philip-Verbandsschule Altshausen, das eine Laufzeit von einem Jahr hat.