Stärker als die Angst
Beate Maxian, Eva Rossmann, Günter Neuwirth, Franz Zeller

Stärker als die Angst

10 Kurz-Krimis

Obelisk

Mit Texten von Erich Weidinger

fadengeheftetes Hardcover
sofort lieferbar
ISBN 9783851978070
12,95 € [D], 12,95 € [A] , SFr. 22,50 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Eine schweigsame Haushälterin – plötzlich in illegale Machenschaften
verstrickt. Ein Klassenkamerad – entführt. Ein Nebel,
der alles verschluckt. Ein Auto, das sich selbstständig macht,
Fotos, die nie im Internet auftauchen dürfen … Und immer ist sie
dabei, diese ohrenbetäubende, alles verschlingende Angst, der
man sich stellen muss. Und kann. Wieder und wieder.
10 spannungsgeladene Kurz-Krimis von denen, die es wissen müssen:

Eva Rossmann, Erich Weidinger, Marlene Faro, Norbert Preis, Susanne Wiegele, Petra Hartlieb, Günter Neuwirth, Christian David, Franz Zeller und Beate Maxian.
Beate Maxian

Beate Maxian

Österreicherin mit bayerischen Wurzeln. Sie verbrachte ihre Kindheit in Bayern, Österreich und im arabischen Raum, lebt heute als freie Autorin, Moderatorin und Journalistin in Oberösterreich. Ihre in Wien angesiedelten Kriminalromane mit der Journalistin Sarah Pauli sind österr. Bestseller. Sie ist Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimi Festivals: Krimi Literatur Festival at. 

Auszeichnungen:

Stipendium Literaturhaus Wiesbaden

Nominierung für den Leo Perutz Preis der Stadt Wien 

 

 

Eva Rossmann

Eva Rossmann

Geboren 1962 in Graz, lebt im Weinviertel. Verfassungsjuristin, politische Journalistin. Seit 1994 freischaffende Autorin und Publizistin, 1997 Mitinitiatorin des österreichischen FrauenVolksBegehrens, 2004 Kochprüfung. Drehbücher für SOKO Kitzbühel, Berichte aus dem Küchenalltag für „A la Carte“. Seit "Ausgekocht" kocht sie in Buchingers Gasthaus „Zur alten Schule“ mit. Bisher 9 Mira-Valensky-Krimis: 'Wahlkampf', 'Ausgejodelt', 'Freudsche Verbrechen', 'Kaltes Fleisch', 'Ausgekocht', 'Karibik all inclusive', 'Wein&Tod', 'Verschieden', 'Millionenkochen' -alle im Folio-Verlag.
Das Kochbuch zur Krimi-Serie: "Mira kocht"!

Günter Neuwirth
© Kurt Lhotzky

Günter Neuwirth

Faktenlage

Im Jahr 1966 in Wien geboren und ebenda aufgewachsen. Danach einige Jahre wohnhaft in Graz. Nun befindet sich der Lebensmittelpunkt am Waldrand der steirischen Koralpe.

In jungen Jahren durch Auftritte als Keyboarder in Wiener Jazzclubs, mit zwei Solokabarettprogrammen und literarischer Performance auf Kleinkunstbühnen aktenkundig geworden.

Mittlerweile hauptsächlich als Autor mit dem Schwerpunkt im Bereich Kriminal- und Spannungsliteratur tätig.

Franz Zeller

Franz Zeller

1966 in Kirchdorf/ Krems geboren. Studiert ab 1984 in Salzburg, danach 2 Semester in Oxford und arbeitet ab 1988 als freier Mitarbeiter im Landesstudio Salzburg. Er beliefert v.a. Ö1, 3sat oder ORF 2 mit Literatur- und Wissenschaftssendungen, schreibt Hörspiele und Kurzprosa. 2002 verlässt er Salzburg und zieht nach Wien, um bei der Aktuellen Wissenschaft der Zeit-im-Bild zu arbeiten. Seit 2004 ist er bei Ö1 angestellt. Dort verantwortet und moderiert er u.a. die Reihe „Digital.Leben“. Sein Krimi-Chefinspektor Franco Moll lebt und arbeitet in der Stadt Salzburg. Sein zweiter Moll-Krimi "Blutsbande" ist im März 2011 wieder bei Pendragon erschienen, Nummer 3 "Sieben letzte Worte" im Mai 2014 bei Droemer-Knaur, Moll 4 "Sterben ist das Letzte" im November 2015. 2014 war er mit "Karottinger" für den Glauser-Preis in der Sparte Kurzkrimi nominiert.