WASSERPILZ
Klaus Schuker

WASSERPILZ

Gmeiner-Verlag

sofort lieferbar
EAN 3899776992
9,90 € [D]
     

Kurzbeschreibung
Louis Astrella, ehemaliger Kripobeamter aus Frankfurt, soll im Auftrag eines Sicherheitsunternehmens nach geeigneten Immobilien in Ravensburg suchen. Er bezieht ein Zimmer in der Pension der Stiehmerts, an deren Grundstück der zwielichtige Bauunternehmer Rainer Ahbold schon seit längerem großes Interesse zeigt. Ehe er sich versieht, wird Astrella in die kriminellen Machenschaften Ahbolds hineingezogen. Und plötzlich gerät er selbst in tödliche Gefahr …

"Sehr spannend, stimmig aufgebaut sowie guter Plot! Sehr empfehlenswert und ..."
Reinhard Busse - (mehr bei amazon)

"Alles in allem ein interessanter und lesenswerter Krimi, den man gern in einem Wutsch durchlesen würde. Interessante Handlung, Stolperfallen für die „ermittelnden“ Leser. Dazu ein klarer und gängiger Stil, der sich leicht lesen läßt. Eine gute Geschichte - ein gutes Buch. Bleibt zu hoffen, daß der Leser vielleicht noch etwas mehr über Astella und seine neue Liebe erfahren wird in der Zukunft."
Hyndara - (mehr bei x-zine)

Klaus Schuker

Klaus Schuker

1959 in Ravensburg geboren. Als Polizeibeamter mit dem Schreiben begonnen. Seit 1989 als Schriftsteller tätig. Zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien. 2000 erste Krimiveröffentlichung "Trau keiner Leiche", seither weitere Bücher (Krimis, Erzählungen). Gründet 2003 das Projekt "Schulpatenschaften mit Autoren".
Inhalt: Langfristige Zusammenarbeit von Schulen mit Autoren im Rahmen des Deutschunterrichts. Bis heute über 3000 Lesungen und Schreibwerkstätten (vor allem an Schulen). Aktuell arbeitet er im Auftrag des Friedrich-Bödecker-Vereins und des Bundesministeriums für Forschung und Bildung im Rahmen der Projekts "Kultur macht stark" mit freiwillig teilnehmenden Schülern der Klassen 5 - 7 der Herzog-Philip-Verbandsschule Altshausen, das eine Laufzeit von einem Jahr hat.