Kaltakquise für Angsthasen

Kaltakquise für Angsthasen

Wiley-VCH

Übersetzt von Marlies Ferber

Taschenbuch
April 2008
sofort lieferbar
ISBN 9783527503797
14,90 € [D]
Sonderpreis 0,– €
     
Kaltakquise, Vertreterbesuche, oder auch unangemeldete Kundenanrufe - sind die größten Ängste aller Geschäftsleute, insbesondere für jene aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Verkauf. Dennoch, Kaltakquise ist und bleibt ein unvermeidbares Element des Verkaufens. Wie sonst soll der Verkäufer es schaffen, Menschen auf ein besonderes Produkt aufmerksam zu machen.

Dieses Buch zeigt die ersten wichtigen Schritte im Umgang mit komplett Unbekannten. Das Geheimnis liegt bereits in der Vorbereitung des ersten Kontakts. 'Kaltakquise für Angsthasen' geht nicht davon aus, dass das Talent zur unangemeldeten Kundenansprache jedem Verkäufer in die Wiege gelegt wurde, sondern es versetzt sie mit praxisnahen und erprobten Lösungen in die Lage mit genügend Selbstvertrauen zum Hörer zu greifen. Mit geeigneten Mitteln subtiler Gesprächsbeeinflussung garantiert der Autor, dass auch der ängstlichste Anrufer sich bald wie ein Experte auf dem Gebiet der Kaltakquise fühlen wird.
Marlies Ferber

Marlies Ferber

geboren 1966, arbeitete nach Abschluss ihres Sinologie- und Germanistikstudiums als Buchredakteurin und Lektorin für die Verlagsgruppe Random House, bevor sie sich 2004 als freie Übersetzerin (Englisch, Niederländisch), Lektorin und Autorin selbstständig machte. Marlies Ferber lebt mit Mann und zwei Kindern in Hagen/Westfalen. Ihr Debütroman „Null-Null-Siebzig - Operation Eaglehurst“ erschien 2012 bei dtv. 2013 folgten "Null-Null-Siebzig - Agent an Bord", 2014 "Null-Null-Siebzig - Mord in Hangzhou", 2015 erschien mit "Null-Null-Siebzig: Truthahn, Mord und Christmas Pudding" der vierte Band der Cosycrime-Reihe um den 70-jährigen britischen Geheimagenten James Gerald und seine Partnerin Sheila Humphrey.