Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Ruhe sanft, Koslowski

Lippe-Krimi

Juni 2012
zur Zeit nicht lieferba
ISBN 9783936867404

Koslowski, der schrullige Privatermittler aus Detmold liegt im Leichenschauhaus. Hat er den Tod seiner Freundin Lisas Brandes nicht verkrafet?

Die Varusschlacht, die Externsteine, die mittelalterliche Falkenburg, SS-Offiziere und ein wenig Nationalparkdebatte: Autor Joachim H. Peters hat einen großen Rahmen für sein neues Buch gewählt, gut recherchiert und unterhaltsam verpackt. Dazu ein am Boden zerstörter Koslowski, der sich gehen lässt, säuft und kaum noch Sinn im Leben sieht. Trotzdem nimmt er sich des Falles an, dessen Geschichte im Jahr 9 nach Christus beginnt: 2000 Jahre, in denen immer wieder Menschen getötet werden, die direkt mit dem legendären Schwert des Varus in Berührung kommen. Am Ende von Band vier, beim Showdown in einer Bad Salzufler Sargfarbrik kommt auch Koslowski gefährlich nah an das Schwert heran, ein Schuss fällt! 

Ruhe sanft, Koslowski? 

Joachim H. Peters

Joachim H. Peters

Geboren? Ja, und zwar im Jahre 1958 im soeben noch westfälischen Gladbeck. Nach Kindergartenverweigerung und Absolvieren diverser Grundschulen, Besuch der Mittelschule mit abschließender mittlerer Reife und Wechsel in die mittlere Beamtenlaufbahn. Seit 1975 war er als Polizeibeamter, sowohl bei der Schutz-, als auch bei der Kriminalpolizei tätig, seit Oktober 2020 befindet er sich im sog. Un-Ruhestand.

Im Jahr 2009 erblickte mit "Koslowski und der Schattenmann" ein eher undurchsichtiger und kantiger Ermittler die Bühne. Mittlerweile gibt es in der Koslowski-Reihe bereits 10 Romane und sie wird fortgesetzt, ebenso wie die Krimireihe, die in den Reihen der Paderborner Schutzpolizei spielt. Sie hat mit dem nihilistischen und "autoritätsresistenten" Polizeioberkommissar Jürgen Kleekamp eine Art Antiheld.

Peters zeichnet u.a. auch als Herausgeber für die Bier-Krimi-Anthologie "Bier mit Schuss" verantwortlich und hat drei sog. "Bäderkrimis", sowie etliche, zum Teil prämierte Kurzgeschichten veröffentlicht.

Wenn er mal nicht schreibt, steht er auch als Schauspieler, Sprecher und Kabarettist mit eigenen Stücken und Programmen auf der Bühne. Peters lebt in der beschaulichen Bergstadt Oerlinghausen mitten im Teutoburger Wald.

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com