EingeKocht
Manfred Koch

EingeKocht

Ungelegenheitsgedichte

Edition Tandem

Broschur
1., limitierte Auflage, November 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783902606600
17,80 € [D], 17,80 € [A] , SFr. 25,90 [CH]
     
Was Manfred Koch in seinen Gedichten bei jeder Gelegenheit satirisch einkocht, kommt vielen Zeitgenossen höchst ungelegen. Und wenn sicch Thomas Wizany dazu noch Strich für Strich so seine Gedanken macht, kann einem das Lachen über unsere Welt schon manchmal im Halse steckenbleiben. Das Resultat: zeitlose Zeitkritik wie sie im Buche steht.
Manfred Koch

Manfred Koch

wurde 1950 in Graz geboren, lebt seit 1971 in Salzburg, war Werbetexter, Dramaturg und Regieassistent und ist seit 1980 freier Schriftsteller. Er schrieb Hörspiele und TV-Drehbücher (ORF), verfasst seit 1984 die wöchentliche satirische Kolumne „Eingekocht“ in den Salzburger Nachrichten, textet für das 1989 von ihm mitgegründete Kabarett „Affronttheater“ (ARD/SRG/ORF-Kabarettpreis „Salzburger Stier 1995), und schrieb bisher 2 Theaterstücke und zahlreiche Bücher, u.a. die Psychokrimis „Totenstille“(2008) und „Hexenspiel“ (2011), "Kaltfront", Psychothriller (2013), nominiert für den Frierich-Glauser-Preis 2014, "Totgelacht", KrimiKillerKrimis (2015).