Narrentreiben
Stefan Ummenhofer

Narrentreiben

Hummels vierter Fall

Romäus

Taschenbuch
1., Aufl., November 2005
sofort lieferbar
ISBN 9783980927833
8,90 € [D], 9,20 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Fasnacht: Schwarzwald und Baar befinden sich im Ausnahmezustand. Der Villinger Bauunternehmer Heinrich Berger wird am Morgen nach dem Zunftball in seinem Narrohäs tot aufgefunden – ausgerechnet am Schwenninger Narrenbrunnen. Rätselhafte Botschaften lassen vermuten, dass der Mord mit der „fünften Jahreszeit“ in Verbindung steht. Einige Spuren führen zu anderen Fasnachtshochburgen wie Rottweil und Elzach. Lehrer Hubertus Hummel und der Lokaljournalist Klaus Riesle sind dem Mörder dicht auf den Fersen. Dabei tauchen sie tief in die Schwäbisch-Alemannische Fasnacht ein. Stress pur für Hummel, denn seine geliebte Tochter Martina ist hochschwanger – und der Vater des Kindes hat keine Zeit.

Hummels vierter Fall
Der Schwarzwald-Detektiv ermittelt weiter
Stefan Ummenhofer

Stefan Ummenhofer

Dr. Stefan Ummenhofer, geboren 1969 und aufgewachsen in Villingen und Schwenningen, studierte Politikwissenschaft und Geschichte in Freiburg, Wien und Bonn und arbeitete als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag. Er ist seit vielen Jahren als Journalist in Freiburg tätig.
Gemeinsam mit Alexander Rieckhoff hat er bislang zehn erfolgreiche Schwarzwald-Krimis um den Lehrer Hubertus Hummel geschrieben, dazu Sachbücher über Kriminalität, etwa „Aktenzeichen XY“.