Brennende Fragen in Basel
Barbara Saladin

Brennende Fragen in Basel

Kriminalroman

Orte Verlag

Juni 2011
sofort lieferbar
ISBN 9783858301604
26,– € [D], 26,80 € [A] , SFr. 26,– [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Hätte Laura, die junge Gelegenheitsarbeiterin, gewusst, was sie erwartete, sie hätte den Telefonanruf ihres Bruders nicht angenommen. Aber so stürzt sie von einer Komplikation in die andere, und dass ihr Ex-Freund Mark sie nicht loslassen will, ist nicht mal die schlimmste. Denn während Laura mit Männerbeziehungen kämpft und ihrem als Strassenmusikant tätigen Bruder zu helfen versucht, sieht sie sich auf einmal mit einem Mord konfrontiert. Die Spuren führen zu Basler Liegenschaftsbesitzern und Investoren – kein Wunder wollen Laura und ihre Freunde den Ermittlungen der Polizei nicht vertrauen ... Temporeich und doch einfühlsam erzählt Barbara Saladins neuer Krimi aus der Welt von nicht ganz angepassten jungen Menschen von heute – und die virtuos aufgebaute Handlung dieses Krimis hat an allen Ecken und Enden überraschende Wendungen bereit.
Barbara Saladin

Barbara Saladin

Barbara Saladin wurde an einem Freitag, dem 13. im Jahr 1976 geboren und lebt in einem kleinen Dorf im Oberbaselbiet/Schweiz, wo sie als freie Journalistin, Autorin und Texterin arbeitet. Bisher veröffentlichte sie unter anderem mehrere kurze und lange Krimis, ein Sachbuch sowie zahlreiche Kurzgeschichten. Bei einem Abstecher in die Welt der bewegten Bilder schrieb sie ein Drehbuch und war Projektleiterin des Schweizer Kinofilms "Welthund".
Während des Stipendiums "Tatort Töwerland" auf Juist im Jahr 2008 lernte sie die Ostfriesischen Inseln kennen. Seither liebt sie sowohl Wellen, Watt und Weite der Nordseeküste als auch die Wälder und Weiden der Schweizer Jurahügel und ist literarisch gesehen an beiden Orten zuhause.
2017 erhielt sie den Kantonalbankpreis BL in der Sparte Kultur.