Die Berechnung des Glücks
Walter Laufenberg

Die Berechnung des Glücks

Das Leben des Hermann Heinrich Gossen

SALON LiteraturVerlag

Broschur
1., Auflage, März 2012
sofort lieferbar
ISBN 9783939321439
16,90 € [D], 17,40 € [A]
Sonderpreis 0,– €
     
Ein Mann sucht sein ganzes Leben nach einer wissenschaftlich berechenbaren und philosophisch unterlegten Formel für das Genießen und Glücklichwerden. Was zunächst verrückt und weltfremd anmutet, gelingt: Er findet die Formel – und wird doch selbst nicht glücklich. Aber sein Wissen wurde uns überliefert, gegen seinen Willen. Hier ist es.

Der Name des Mannes hat bisher nur Eingeweihten etwas gesagt: Hermann Heinrich Gossen. Für viele Forscher ist er einer der bedeutendsten Denker, die je gelebt haben, auf einer Stufe stehend mit Nikolaus Kopernikus. Dies ist seine höchst unordentliche Lebensgeschichte.

Ein Roman von beschwingter Lebenslust, ungestillter Neugier und einem tief verwurzelten Streben nach Glück.
Walter Laufenberg

Walter Laufenberg

WALTERLAUFENBERG, Rheinländer, vom Studium her Jurist, Volkswirtschaftler und promovierter Sozialwissenschaftler, war Fernsehreporter beim WDR und ZDF, freier Filmemacher, Verlagslektor und Werbeleiter. Langjähriger Autor der Kultzeitschrift „TransAtlantik“. Seit dem Jahreswechsel 1995/96 Herausgeber des Online-Magazins „Laufenberg NETzine“ (www.netzine.de). Lebt z. Zt. in Mannheim. Veröffentlichte neben Zeitromanen und historischen Romanen sowie Biografien und Reisebüchern die Kriminalromane: „Hitlers Double“ (Berlin 1997, 2. Auflage 2000) und „Sylvesterfeuerwerk“ (Berlin 2000). Es erschienen im Jahr 2008 im Bookspot-Verlag München der Malta-Thriller "Sarkophag", 2011 im SalonLiteraturVerlag München der Island-Krimi "Der gemalte Tod", im Herbst 2011 als kindle-edition das eBook "Muttermilchräuber". im Jahr 2013 im SalonLiteraturVerlag der Malta-Thriller "Hypogäum" und im Jahr 2015 in demselben Verlag der ultimative Regionalkrimi "Das Mannheimer TT ermittelt".