Fluchtpunkt Mosel
Mischa Martini

Fluchtpunkt Mosel

Michael Weyand

1., Aufl., November 2006
sofort lieferbar
ISBN 9783935281492
8,90 € [D], 9,20 € [A] , SFr. 12,– [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Kommissar Waldes beschäftigt in seinem 8. Fall ein Toter, für den das Begräbnis bereits stattgefunden hat, und eine Spur, die in die archäologische Gräberszene führt.
Ein Toter in der winterstarren Eifel: ermordet, Identität unbekannt. Die Spuren führen in das Milieu der Raubgräber. Der Roman lotet die Grenzen zwischen Fakt und Fiktion aus. Kommissar Walde macht die lebensnahe Bekanntschaft von Quintus, einem Hunde-Dickkopf.
Mischa Martini
© R. Kaster

Mischa Martini

lässt seinen Ermittler Waldemar Bock links und rechts der Mosel auf Verbrecherjagd gehen. Der 1956 geborene Autor wurde 2001 für "NORDFÄLLE", den ersten Krimistadtschreiberpreis in Deutschland, nominiert und lebt in der Nähe von Trier.
Aktuell ist von ihm der dreizehnte Krimi ‘AQUA MOSEL’ (Verlag Weyand, Trier) erschienen.
Die Kriminalkomödie ‘Mörderische Auslese’ (Deutscher Theater-Verlag, Weinheim) erscheint in niederländischer Übersetzung bei Toneel Uitgeverij Vink, Alkmaar.