Lorettoberg
Volkmar Braunbehrens

Lorettoberg

Kriminalroman

Gmeiner Verlag

Juli 2013
sofort lieferbar
ISBN 9783839214176
11,99 € [D], 12,40 € [A] , SFr. 17,90 [CH]
Sonderpreis 0,– €
     
Der Hamburger Modezar Karl Legrand hat seine Firma verkauft und ersteht eine der prächtigen Villen am Freiburger Lorettoberg als Ruhesitz. Am Morgen nach der pompösen Einweihung wird er tot im Garten gefunden. Kurz darauf gibt es ein weiteres Opfer, welches mit derselben Waffe erschossen wurde. Kommissar Grabowski übernimmt die Ermittlungen, die ihn von Freiburg schließlich bis nach Hamburg, Berlin und Mailand führen …
Volkmar Braunbehrens

Volkmar Braunbehrens

Geboren in Freiburg/Br. Studium von Literaturwissenschaft, Kunst- und Musikgeschichte. In Berlin und Osnabrück als Dozent tätig. 1974 Gründung (und bis 1981 Leitung) der Galerie am Savignyplatz, zur gleichen zeit Mitherausgeber der "Berliner Hefte. Zeitschrift für Kultur und Politik. Seit 1981 als freier Autor in Freiburg/Br. In seinen kulturhistorischen Arbeiten hat er sichvor allem mit der Goethezeit beschäftigt. Bekannt geworden ist er mit einer Mozart-Biografie, die mit den romantischen Legenden und Mythen um Mozart aufräumt und zugleich aus zeitgenössischen Quellen das Wien um 1780 anschaulich macht. Neben historischen und essayistischen Arbeiten schreibt er Erzählungen und Kriminalromane.