Tod in Siebenbürgen

Tod in Siebenbürgen

Paul Schwartzmüller ermittelt

Eichborn Verlag

Taschenbuch
1. Aufl. 2023, Januar 2023
sofort lieferbar
ISBN 9783847901198
17,– € [D], SFr. 21,90 [CH], 17,50 € [A]
     

Paul Schwartzmüller hatte Pech: Der Investigativjournalist ist Fake News aufgesessen und hat sich ein paar gefährliche Kriminelle zum Feind gemacht. "Besser erst einmal abtauchen", rät ihm sein Chef. Also nichts wie weg ins rumänische Siebenbürgen, wo ihm seine Tante einen Bauernhof vererbt hat. Als Paul in Siebenbürgen ankommt, schlägt ihm, dem Deutschen, zunächst wenig Begeisterung entgegen. Nur Sorin, Pauls Freund aus Kindheitstagen, empfängt ihn herzlich. Als man auf dem sagenumwobenen Dracula-Schloss Bran einen Tourist tot und mit einem Pflock durchs Herz auffindet, wird ausgerechnet Sorin zum Hauptverdächtigen - und Paul stellt auf eigene Faust Ermittlungen an ...

Lioba Werrelmann

Lioba Werrelmann wurde 1970 als mittleres von drei Bäckerskindern im Rheinland geboren. Sie studierte Politikwissenschaft, Staatsrecht und Germanistik, volontierte beim WDR und arbeitete als Radiomoderatorin und Fernsehautorin. Viele Jahre berichtete sie als Hauptstadtkorrespondentin für den ARD-Hörfunk aus Berlin.

2014 erschien ihr autobiographisches Sachbuch "Stellen Sie sich nicht so an!", in dem sie erzählt, wie ihr angeborener Herzfehler sie mitten im Leben zu einer Vollbremsung zwang.

Danach wollte sie so krasse Geschichten lieber nur noch erfinden, und weil sie Krimis liebt und Berlin vermisst, schrieb sie den Berlin-Krimi "Hinterhaus" - und gewann damit den GLAUSER-Preis als bestes deutschsprachiges Debüt.

Im Dezember 2019 erschien ihr erster Roman. "Erzähl mir was Schönes" ist eine Hommage an die Freundschaft.

Unter dem Pseudonym Lilly Bernstein veröffentlichte Lioba Werrelmann im November 2020 ihren ersten historischen Roman. "Trümmermädchen" spielt im Nachkriegsköln und erzählt die Geschichte einer Bäckersfamilie. "Dieser Roman", sagt die Autorin, "atmet den Duft meiner Kindheit."

In "Findelmädchen" (Juli 2022) erzählt die Autorin die Geschichte der Nachkriegskinder weiter. Diesmal geht es ins Köln der fünfziger Jahre, in die Zeit der Milchbars und der Petticoats, in der junge Mädchen Mut und Entschlossenheit brauchten, um ihren Weg zu gehen.

Zur Zeit arbeitet Lioba Werrelmann an einer neuen Krimi-Reihe: Paul Schwartzmüller ermittelt im sagenhaften Siebenbürgen.