Innerfern

Innerfern

Braumüller Verlag

Broschur
August 2018
sofort lieferbar
ISBN 9783992002146
20,– € [D], 20,– € [A]
     
Es ist Fasnacht. Eine verwahrloste Frau wird aufgegriffen und in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Sie fällt der Ärztin Dr. Mazzolini sofort auf wegen ihres ungewöhnlichen Sprachvermögens, wobei es immer wieder um Masken, Gletscher und Südamerika geht; aber sie gibt sich nicht zu erkennen oder aber sie hat ihr Gedächtnis verloren.
Dagegen berichtet der Erzähler von einem Besuch bei Karlina Piloti im magisch-realistisch entworfenen Allgäu, bei dem sie ihn einführt in die Künste: zu denken, zu empfinden, zu sprechen und zu schreiben, zu suchen und zu überleben. Dann verschwand diese Frau, und er beginnt, sie zu suchen.
An diesen beiden Extrempunkten beginnt der Roman. Der Erzähler sucht Karlina, die ihm abhanden gekommen ist, und Frau Dr. Mazzolini bemüht sich, über Karlina, die bei ihr ist, etwas herauszufinden.
Während Karlinas Angstzustände immer heftiger werden und sie sich immer mehr in ihre Sprach- und Bilderwelt zurückzieht und damit immer rätselhafter wird, nähern sich die zwei Suchenden nur sehr langsam. Was bleibt, sind die Geschichten ...
Gerhard Köpf

Gerhard Köpf

Gerhard Köpf

Jg. 1948, hat den größten Teil seines Lebens studierend, lehrend und forschend an in- und ausländischen Universitäten zugebracht. Zuletzt arbeitete er als Gastprofessor mit dem Schwerpunkt Psychopathologie und Literatur an der Psychiatr. Klinik der LMU München und schreibt regelmäßig für die Zeitschrift NeuroTransmitter, das Berufsorgan Deutscher Psychiater, Neurologen und Nervenärzte. Seine literarischen Werke sind, bis auf wenige Ausnahmen, in einem imaginären Allgäu namens Thulsern angesiedelt. Nebenbei spielt er gelegentlich kleine Rollen in den Münchner Kammerspielen oder im Film. Für sein umfangreiches und mehrfach übersetztes literarisches Werk hat er einige Auszeichnungen und Preise erhalten. Er ist Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Dt. Sherlock Holmes Gesellschaft sowie der Vereinigung Kriminaldienst Österreich und lebt am Stadtrand von München.