Zungentod

Zungentod

Ein Burma-Krimi mit Rezepten

Cameo Verlag

544 Seiten, Taschenbuch
September 2021
sofort lieferbar
ISBN 9783906287850
19,30 € [D], SFr. 21,90 [CH], 19,30 € [A]
     
Mia Casanova, Herausgeberin eines Schweizer Gourmetmagazins, findet innerhalb von wenigen Tagen zwei ermordete Leichen. Die Polizei glaubt nicht mehr an Zufall und will Mia verhaften, doch diese beginnt selber zu ermitteln, um ihre Unschuld zu beweisen. Die Suche führt sie quer über den Globus, wo sie zwar neue Rezepte für ihre Zeitschrift entdeckt, aber auch selber zur Gejagten wird. Im mysteriösen Myanmar trifft sie schliesslich auf Touristenführer Kyaw Zaw, der vor den gleichen Leuten flüchtet wie sie. Da wird Mia erst klar, dass sie drauf und dran ist, einen Skandal aufzudecken, der international Fäden zieht. In einem buddhistischen Kloster begreift sie schliesslich, wie sie dieser Bande das Handwerk legen kann. Doch zuerst muss Mia noch lernen, burmesisch zu kochen ...
Peter Denlo

Peter Denlo

Peter Denlo wurde 1978 in Bern geboren und liess sich in Los Angeles zum Schauspieler ausbilden. Nach weiteren Stationen in Leipzig und Berlin gründete er in Zürich eine eigene Theaterproduktionsfirma. Seine Dinner- und WeekendKrimis sind seit 2007 ein fester Bestandteil der Schweizer Unterhaltungsszene. Er schrieb unzählige Bühnenstücke, organisierte im Berner Oberland sechs Jahre lang das dreitägige Krimi-Happening Tatort Jungfrau, veröffentlichte ein Kochbuch und ist weiterhin als Schauspieler tätig. 2021 erschien mit Zungentod sein Romandebut. Er lebt mit seinem Partner in Zürich.