Gecko Kinderzeitschrift Band 85

Gecko Kinderzeitschrift Band 85

Die Bilderbuchzeitschrift

Rathje & Elbel GbR

September 2021
sofort lieferbar
ISBN 9783940675842
7,20 € [D], SFr. 9,52 [CH], 7,20 € [A]
     
In der Septemberausgabe Nr. 85 des Kindermagazins Gecko gibt es drei neue illustrierte Vorlesegeschichten rund um das Thema Familie, Freundschaft und Erinnerungen!
Wer ist die größere Nervensäge, die kleine Schwester oder der große Bruder? Und wie stellt sich eine rosa Flamingo-Familie als Fußballteam auf? Solchen und ähnlichen Fragen geht der September-Gecko Nr. 85 nach.
Pfiffige Fußball-Taktik für die Flamingo-Familie zeigen Lotte Kinskofer und Mascha Greune in der ersten Geschichte: bunt und witzig!
Teil einer Familie zu sein, macht nicht immer nur Freude. Da gibt es Eifersucht, Schimpfe, Sich-Zurückgesetzt-Fühlen. Der kleine Pierre macht als großer Bruder eine Menge mit, bevor er sein Schwesterchen richtig toll finden kann. Albena Ivanovitch-Lair erzählt seine Geschichte, Marine Ludin hat mit Witz und Feingefühl illustriert.
Hier geschwisterlicher Nachwuchs, dort Vergänglichkeit und Sterben einer älteren Generation.
Kolja lernt von seinem kauzigen, alten Nachbarn, wie man Erlebnisse archiviert und Verluste meistert. Und wir sehen, Geschichtsbewusstsein ist keine Frage des Alters, sondern der Auf-Zeichnungen. Poetisch geschrieben von Jan Kaiser und meisterlich in Szene gesetzt von Sabine Wiemers.
Die Rubrik „Sachen machen“ knüpft an diese Geschichte an und bietet Basteltipps für ungewöhnliche Erinnerungsschatzkarten. Regina Schwarz widmet sich im Geckodicht den Gefühlen einer kleinen Schwester, einfühlsam illustriert wurde es von Sabine Kranz. Vorgetragen von der Autorin höchstselbst, kann man das Gedicht auch anhören.
Außerdem gibt es natürlich jede Menge Sprachspiele und Rätsel – mit einer Wiederkehr der beliebten Rubrik „Wortsport“!.
Viel Spaß beim Vorlesen und ersten Selberlesen!

Die Geschichten:
»Großer Bruder« von Albena Ivanovitch-Lair und Marine Ludin
»Heute spielt Team Rosa!« von Lotte Kinskofer und Mascha Greune
»Koljas Kisten« von Jan Kaiser und Sabine Wiemers

Alle Künstlerinnen und Künstler dieser Ausgabe: Albena Ivanovitch-Lair, Marine Ludin, Stefanie Duckstein, Lotte Kinskofer, Mascha Greune, Jan Kaiser, Sabine Wiemers, Kinderkunsthaus, Bettina Bexte, Ina Hattenhauer, Annika Øyrabø, Regina Schwarz, Sabine Kranz, Ina Nefzer.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Gecko ist eine werbefreie Bilderbuch-Zeitschrift für neugierige Kindergartenkinder ab 4 Jahren und Grundschulkinder. Jede Ausgabe ist voll mit neuen spannenden Geschichten zum Vorlesen und Selberlesen – und eigens für Gecko illustriert! Außerdem gibt es Wortspiele, Mitmachseiten, Buchtipps, Rätsel, Bastelideen, Gedichte, ein Experiment und vieles mehr.
Alle Geschichten haben die ideale Länge für Gutenachtgeschichten.
Gecko wurde mit dem Qualitätssiegel der Stiftung Lesen ausgezeichnet.
Gecko gibt es auch als Abonnement: Alle Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel können ihren Kindern ein Jahr Vorlesespaß und gemeinsame Zeit schenken. Alle zwei Monate freuen sich die kleinen Abonnenten auf eigene Post.
www.gecko-kinderzeitschrift.de und in jeder Buchhandlung
Lotte Kinskofer
© Elisabeth Wiesner, foto art Regensburg

Lotte Kinskofer

Studierte Germanistin, gelernte Journalistin, mehrere Jahre als Redakteurin bei verschiedenen Zeitungen, seit 1994 selbstständig als Drehbuchautorin und Buchautorin. Veröffentlichung einiger Sachbücher zum Deutschunterricht, mehrerer Romane (u.a. „Agentur der bösen Mädchen“) und Kinderbücher (u.a. „Der Klavierling“).
Der erste Krimi erschien 2007: In „Heimvorteil“ kommt ein Fußballtrainer in einem Oberpfälzer Dorf zu Tode. Der zweite Fall des Regensburger Journalisten Thomas Reitinger heißt "Grabenkämpfe" und spielt im Orchestermilieu. Ende 2009 ist der dritte Krimi dieser Reihe erschienen: "Wirtshaussterben". Weitere Morde nicht ausgeschlossen.