Das Recht zu töten

Das Recht zu töten

Sutton-Verlag, Erfurt (2013)

Kirstin-Schwarz-Reihe [1]

368 Seiten
leider nicht mehr lieferbar, Oktober 2013
Printausgabe vergriffen
ISBN 9783954002245
12,– € [D], SFr. 0,– [CH], 0,– € [A]
     

Was passiert, wenn man das Recht selbst in die Hand nimmt?

Haben Sie an die Folgen gedacht?

Könnte es sein, dass Sie einen Fehler begangen haben ...

Kirstin Schwarz will Rache. Die Tochter ihrer Pflegeeltern wurde Opfereiner tödlichen Vergewaltigung. Dann kommen die Täter ungeschoren davon.Ihr Glaube an die Justiz ist zutiefst erschüttert. Kirstin hat nur nochein Ziel: die Verantwortlichen eigenhändig zur Strecke zu bringen.

Doch der Anschlag misslingt und unversehens gerät die Rächerin insFadenkreuz eines übermächtigen Gegners. In letzter Sekunde kann GiorgioParadi sie retten.

Giorgio ist smart, durchsetzungsfähig, gutaussehend - und Boss einergeheimen Organisation. Sie bietet Kirstin Unterstützung bei ihremRachefeldzug an. Doch wer steckt hinter Giorgios Organisation? Undwelchen Preis muss Kirstin für die Hilfe zahlen? Nur eines ist sicher: Es gibt kein Zurück.


 

 

Sybille Baecker
© Foto: G. Below

Sybille Baecker

Vor gut zwanzig Jahren verschlug es die gebürtige Niedersächsin ins Schwabenland. Nahe der Universitätsstadt Tübingen bewegt sich Sybille Baecker seither in kriminellen Kreisen. Gemeinsam mit der Hauptfigur ihrer Krimiserie, Kommissar und Whiskyfreund Andreas Brander, konnte sie bereits zahlreiche Fälle zwischen Albtrauf und Neckartal erfolgreich lösen. Fachkundige Unterstützung bekommt sie dabei von hiesiger Kriminalpolizei und Rechtsmedizin, sodass bereits mehrere literarische Verhaftungen aktenkundig sind.

Wenn Kommissar Brander mal gar nicht weiter weiß, entspannt er mit einem guten Tropfen Whisky – was Sybille Baecker zur Fachfrau für "Whisky & Crime" macht. Sie verfasste das Reisehandbuch „Whisky Trails Schwaben“.

2020 wurde die Autorin für ein Krimiprojekt mit dem Arbeitsstipendium der Mörderischen Schwestern e.V.  ausgezeichnet.