Bitcoin-Falle

Bitcoin-Falle

Ein Betrugsopfer erzählt

Werd & Weber Verlag AG

120 Seiten
April 2021
sofort lieferbar
ISBN 9783039221165
25,– € [D], SFr. 29,– [CH], 0,– € [A]
     

Die Schweizer Unternehmerin Verena Bösch* liess sich während der Corona-Pandemie in Zusammenarbeit mit einem Finanzberater auf den Handel mit Kryptowährungen ein. Als nach Monaten die erste Gewinnauszahlung erfolgen sollte, musste Verena erkennen, dass es sich bei dem ihr zugeteilten Finanzberater um einen Betrüger handelte. Eine wahre Geschichte rund um Bitcoins, Trading und Betrüger, erzählt aus der Opferperspektive. Von Hoffnung über Euphorie, dunkle Stunden, verzweifelte Eigenrecherchen und Scham bis hin zur bitteren Erkenntnis, dass alles verloren ist. Gerade während der Corona-Pandemie, besonders während der Lockdown-Phase, wurden viele Schweizerinnen und Schweizer telefonisch kontaktiert, oder durch Werbung im Internet auf den Handel mit Kryptowährungen aufmerksam gemacht. Mit diesem Buch macht eines der Opfer erstmals seine komplette Geschichte publik. Unter dem Motto: «Nicht die Opfer müssen sich schämen, sondern die Täter», veröffentlicht Verena Bösch in Zusammenarbeit mit dem Buch­autor Sascha Michael Campi ihre persönliche Geschichte.

* Name geändert

 

Autor: Sascha Michael Campi

1. Auflage 2021

120 Seiten, 16 × 23 cm, broschiert, Softcover

ISBN 978-3-03922-116-5, CHF 29.– | EUR 25.–.

Sascha Michael Campi

Sascha Michael Campi, geb. 1986. Als Unternehmer, Onlineverleger, Krimiautor und Kolumnist, spezialisiert auf die Themen «Crime & Art», im In- und Ausland tätig. Mitglied des Berner Schriftstellerinnen und Schriftsteller Vereins sowie im Syndikat, dem Verein für deutschsprachige Kriminalliteratur.