Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Der dunkle Lord von Münster

Kriminalroman

Taschenbuch
September 2021
sofort lieferbar
ISBN 9783954415809
Können böse Gedanken töten?

Eine Reihe von Suiziden am Hülsbrock-Kolleg, dem münsterländischen Eliteinternat für künftige Führungskräfte, gibt Rätsel auf. Es gibt keinerlei Hinweise auf Fremdeinwirkung, aber dafür ein Geständnis: Armin Waldemar behauptet, die Morde mithilfe von dunkler Energie begangen zu haben.
Er werde nur nicht festgenommen, so behauptet der Leiter des Instituts für Parakosmologie in Amelsbüren, weil man dann zugeben müsse, dass seine von allen nur belächelte Energieform tatsächlich die Todesursache sei. Ist sein Geständnis eine bizarre Art von PR?

Als es einen weiteren Suizid gibt, macht sich De Jong gemeinsam mit Hauptkommissar Achim Bühlow daran, die Wahrheit herauszufinden. Dabei hat der Ex-Polizist und Privatermittler eigentlich alle Hände voll zu tun: Sein Klient, der Schönling Ulf Meckelbeck, baggert seine momentane Ex Giulia an, und zu allem Überfluss meldet sich sein hochbegabter Bruder Janwillem und bittet ihn um Mithilfe in einem Kidnapping-Fall, den er vergeigt hat.
Christoph Güsken

Christoph Güsken

Aufgwachsen in Mönchengladbach. Studium (Theologie) bis 1984 in Bonn und Münster. Bis 1993 Buchhändler in Köln. Seit 1995 freier Autor in Münster. Veröffentlichungen: 18 Kriminalromane (Grafit Verlag) und diverse Hörspiele (zuletzt Schwere See, DLF 2017)

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com