Garudas Grüße

Garudas Grüße

Kriminalroman

BoD – Books on Demand

Taschenbuch
Juli 2019
sofort lieferbar
ISBN 9783748191230
15,– € [D], SFr. 21,90 [CH], 15,50 € [A]
     
Garudas Grüße ist der erste Roman von Kurt Lehmkuhl, den er bereits 1978 verfasst hat und der die Basis für die folgenden wurde. Der Text wurde bislang nicht veröffentlicht. Der Roman erzählt die Geschichte des gescheiterten Jurastudenten Tobias Grundler, der des Mordes verdächtigt wird und der keine Gelegenheit auslässt, um alle gegen sich aufzubringen: seinen Verteidiger ebenso wie den ermittelnden Kommissar, den Staatsanwalt ebenso wie den Vorsitzenden Richter. Fast schon zwangsläufig erfolgt seine Verurteilung.
Nach der Haft geläutert, rollt Grundler seinen Fall wieder auf und bringt eine Wahrheit ans Licht, die er selbst nicht glauben möchte.
Kurt Lehmkuhl

Kurt Lehmkuhl

geboren 1952 im Rheinland, verheiratet, zwei erwachsene Söhne, rund 30 Jahre als Redakteur im Zeitungsverlag Aachen beschäftigt. Schon vor und während des Jura-Studiums in Bonn journalistische Tätigkeit, die schriftstellerische begann später und führte 1996 zur ersten Veröffentlichung eines Krimis („Tödliche Recherche“). Seitdem sind rund 30  Krimis, ein Sachbuch und etliche Kurzgeschichten erschienen. Nach der Aufgabe der Festanstellung als Schriftsteller, Journalist und Dozent tätig.