Das Syndikat Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur
*

Matzbachs Nabel

Baltasar Matzbachs fünfter Fall

Taschenbuch
sofort lieferbar
ISBN 9783942446525
In einem Nebental der Ahr betreibt Heinrich Genenger einen Privatfriedhof. Wer sich nach obskuren oder obszönen Riten bestatten lassen will und damit bei deutschen Friedhofsämtern nicht landen kann, ist hier willkommen. Eine ebenfalls private Schönheits- und Psychoklinik deponiert so viele Leichen, daß Genenger einen Kumpel darauf hinweist: Baltasar Matzbach, einem seiner angeblichen Freunde zufolge 'Mischung aus Falstaff und Kater Garfield, als Hobbydetektiv auf die Menschheit losgelassen.' Zusammen mit seiner Gefährtin Jorinde, einer Hexe, und dem chinesischen Kampfsportler Felix Yü begibt Matzbach sich ans Buddeln und Schnüffeln. Ein mysteriöser Köterkiller geht um, ein schlechter Heimatdichter schreibt sein Unwesen, der Regierungsbunker der Bonner Republik liegt ganz in der Nähe – und wie soll das alles zusammenpassen?
Gisbert Haefs

Gisbert Haefs

1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren, lebt und schreibt in Bonn. Als Übersetzer (u.a. für die wunderbare Sherlock-Holmes-Werkausgabe von Haffmans) und Herausgeber ist er unter anderem für die neuen Werkausgaben von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling und Jorge Luis Borges zuständig. Zu schriftstellerischem Ruhm gelangte er nicht nur durch seine Kriminalromane um den eigenwilligen Bonner Privatdetektiv Baltasar Matzbach, sondern auch durch seine farbenprächtigen historischen Werke „Hannibal“, „Alexander“,„Troja“ und "Caesar".

SYNDIKAT e.V. Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur
info@das-syndikat.com • www.das-syndikat.com